…und warum?

Ja, warum eigentlich?
Ich denke mal, es gibt mehrere Gründe.

Der erste ist ein egoistischer: Ich schließe damit ab. 
Ich möchte das, was ich jeden Tag so erlebe, loslassen und damit abschließen.  
So esoterisch wie das klingt, ist es eigentlich gar nicht. Es gibt so viele Dinge, die man jeden Tag erlebt, die einem Abends im Kopf rumschwirren…und darüber zu schreiben ist (für mich) ein Weg, all das Revue passieren zu lassen und es zur Seite zu legen.
Lustiger Nebeneffekt: man kann Monate später über die Dinge lachen, weil man weiß, wie es weiter ging. [z.B. Anfang Januar 2012] 

Grund 2: Ich gewähre einen Einblick. 
Ich bin mir natürlich bewusst, dass das alles hier eine rein subjektive Sache ist. Meine Erlebnisse. Trotzdem denke ich, dass es vielen Leuten (auch wenn sie nicht unbedingt aus der Pädagogen/Lehrer/Erzieher-Schiene kommen) einen Einblick gewähren kann in das, was  täglich so los ist, im Lehrerleben.
Sicherlich gibt es viele lustige, niedliche & tolle Geschichten zu erzählen – aber auch die unschönen Seiten sollten einmal offen gelegt werden. Es ist nicht immer alles einfach und süß in der Grundschule – entgegen dem, was die Gesellschaft so denkt.  (Stichwort Lehrermangel, Inklusion, Förderung, Elternhäuser…)

Grund 3: Ich stelle Fragen.
Nicht nur mir selbst, sondern auch euch als Lesern.  Warum? Weil ich denke, dass ich auch von euch etwas lernen kann. Und weil mich eure Meinung interessiert. Deshalb freue ich mich immer, wenn ich Feedback (in Form von Kommentaren) bekomme.

…weitere nebensächliche (und langsam verblassende Gründe):
Anfangs habe ich mit meinen Geschichten meine Facebook „Freunde“ unterhalten. Einige davon fanden sich aber belästigt – deshalb bin ich auf ein Medium ausgewichen, was auf Freiwilligkeit basiert. Entweder man klickt den Link und landet hier – oder eben nicht. 😉

Übrigens: 
Für die Leute, die bei Facebook aktiv sind, gibt es auch eine Gruppe, in der die neusten Artikel gepostet werden. Einfach auf „Gefällt mir“ und fertig!
Alternativ kann man hier an der Seite rechts seine Mailadresse eintragen & kriegt den neusten Artikel frisch getippt automatisch zugeschickt.
Ihr entscheidet! 🙂

A propos Mailadresse: Ihr erreicht mich unter bambooos@web.de – falls mal was sein sollte 😉 

Übrigens Teil 2: 

Zu den genannten Namen: sie wurden zum Schutz des „Rechts auf informationelle Selbstbestimmung“ natürlich geändert, ebenso mein eigener. Man weiß ja nie so genau, wer hier alles mitliest 😉
Die Geschichten sind so oder so ähnlich hier passiert – Ähnlichkeiten mit bestimmten Personen ganz bestimmt rein zufällig.

—-
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – „Haftung für Links“ hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links die Inhalte der gelinkten Seite mit zu verantworten hat. Daher distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von den verlinkten Seiten.

Advertisements

4 Antworten to “…und warum?”

  1. Sebastian 14. Dezember 2011 um 12:44 #

    Schön, ein weiteres LehrerInnen-Blog gefunden zu haben. Deine Motive sind edel – möge es Dir gelingen, sie zu verfolgen. Und mögest Du im Februar in die „zweite Phase der Lehrerausbildung einsteigen können.“

    • bambooos 14. Dezember 2011 um 13:37 #

      Dankeschön! Ich werde berichten, wie’s weiter geht – kann den Januar kaum abwarten, hoffentlich klappt’s 🙂

  2. Olga 22. September 2011 um 17:15 #

    Willkommen in der Welt der bloggenden Lehrer! Es ist eine super Sache über seine Erfahrungen zu schreiben und diese auch noch mit anderen zu teilen. Viel Spaß weiterhin 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die Sache mit der Anonymität. « Der steinige Weg - 17. September 2012

    […] …und warum? […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: