Einatmen, ausatmen, ruhig bleiben.

11 Mrz

Das ist gerade meine Devise. 
Habe ein komisches Gefühl im Bauch und bin ein bisschen hibbelig. Jetzt schon. Na prima. Wahrscheinlich werde ich diese Nacht kein Auge zu kriegen – letzte Nacht war’s schon schwer zu schlafen. 
Status heute: 
– pünktlich die Entwürfe abgegeben
– Tafelbild für Deutsch halb vorbereitet 
– Raum ein bisschen aufgeräumt 
– Lösungsblätter gestaltet 
– Tafelkarten fertig gemacht 
– Kopien geschnibbelt & geordnet 
– …

Was ist noch zu tun: 
– Ablauf für meinen Tisch vorbereiten
– Reflexionsbogen für die Auswertung vorbereiten
– Sachen einpacken 
– Lebensmittel zum probieren nicht vergessen 
– Ablauf nochmal genau durchgehen
– To-do-Liste für die Pause schreiben 
– Material für HSK ordnen 
– cool bleiben

Jupps. Eigentlich war ich bisher ganz zufrieden. Dann fiel mir ein, dass die Lösungsblätter bestimmt auch in den Entwurf gemusst hätten. Und dass im D-Entwurf der Sitzplan fehlt (den ich aber nicht planen konnte, weil wir heute erst die Tischgruppen gestellt und das mit dem Lernpartner in dieser Form ausprobiert haben) – aus einer der beiden Sachen wird mir morgen bestimmt n Strick gedreht. 

Meine Ziele für morgen – neben cool bleiben- : 
– nichts zerreden, klare Anweisungen geben 
– auf die Zeit achten 
– in der Auswertung zu meiner Planung stehen 
– NICHT heulen (!!!) 

Jepp. Ich sitz echt die ganze Zeit da und muss mich anstrengen, meine Schultern runter zu drücken, weil ich so angespannt hier sitze. Total verrückt. 

Aber was mich freut: 
Von überall bekomme ich gerade „Viel Erfolg“-Nachrichten. Sogar eine Fachleiterin hat mir geschrieben, dass sie mir alles Gute wünscht. Das freut mich sehr. Wenn das Handy blinkt und über Facebook, Twitter oder SMS was Nettes reinkommt…schön! 🙂 

Ich hoffe, dass ich morgen positives zu berichten habe. Nach den langen Nächten und der Vorbereitung wäre ich sehr enttäuscht, wenn das morgen nicht klappen würde. Das wäre echt blöd. Sicher ist das Ziel: „Hauptsache bestehen“ – aber ich hätte schon gerne zweistellige Notenpunkte am Ende. Nicht wieder 4 und 5 Punkte. Da müsste ich dann wirklich heulen 😉 

Nun ja. Ich mach mich mal an die letzten Aufgaben – vielleicht komme ich heute mal vor Mitternacht ins Bett. Daran glauben tu ich aber noch nicht 😉 

In diesem Sinne: bis morgen!
Daumendrückzeiten: 
D: 8:20-9:05
HSK: 9:20-10:05
Reflexionszeit für mich (allein): bis 10:45
Reflexion vor der Prüfungskommission: ab 10:45 bis 12:45 maximal
Notenverkündung: gegen 13:00 schätzungsweise

Ich mach dann mal weiter mit Vorbereitung und 
einatmen, ausatmen, ruhig bleiben. 
einatmen, ausatmen, ruhig bleiben. 
einatmen, ausatmen….. 

Advertisements

5 Antworten to “Einatmen, ausatmen, ruhig bleiben.”

  1. Christina 12. März 2013 um 13:27 #

    toi, toi, toi für morgen,
    du schaffst das ganz bestimmt ! Ich habe meine Daumen auf jeden Fall fest gedrückt 🙂

  2. datmomolein 12. März 2013 um 09:08 #

    na, wenn dich das so erfreut, dann komm ich als stiller leser auch mal aus meiner „comfort-zone“ und wünsche dir wirklich von herzen alles gute für morgen und ganz viel erfolg. ich bin immer wieder erstaunt, wie viel vorbereitung eine gute stunde bedeutet und kann jetzt im nachhinein (15-20 jahre später) durch so detaillierte beschreibungen, die du gibst, es erst wirklich zu schätzen wissen, dass ich ein paar gute lehrer hatte. man wünschte sich echt, man könnte mal von herzen danke sagen.

  3. Kaki 12. März 2013 um 05:35 #

    Auch von mir – als normalerweise stillen Leserin – viel Glück und Erfolg für heute!

  4. Slini 11. März 2013 um 22:14 #

    Ich wünsche dir auch ganz viel Glück und drücke dir für morgen ganz fest die Daumen! 🙂
    Ich verfolge deinen Blog schon länger still, aber heute muss ich dir einfach schreiben
    und dir sagen, dass ich morgen ganz fest an dich denken werde – trotz meiner eigenen Uni-Klausur, übrigens die erste und ich bin selbst ziemlich nervös! 😉

    Du wirst das super schaffen und meistern! Steh hinter dem, was du dir vorgenommen hast und ich bin mir sicher, das wirst du! Und auch die Kinder werden bestimmt toll mitmachen 🙂 ich habe letztes Jahr an einer Grundschule gearbeitet und selbst eine Lehrprüfung zum zweiten Staatsexamen mitbekommen, die Kinder waren super toll und haben gemerkt, dass es wirklich drauf ankommt und wichtig ist..

    Ganz viel Glück! 🙂

  5. Summer 11. März 2013 um 21:48 #

    Boah,
    mir geht es gerade genauso und meine Prüfung ist erst am Mittwoch um vier!!! Vor allem das mit den Schultern….ich habe schon Rückenschmerzen…
    In jedem Fall drücke ich dir morgen alle Daumen!! Du schaffst das!! Du hast es in der Hand und packst das! Viel Erfolg =)
    Und auch, dass du ein paar Stunden zum schlafen kommst wünsche ich dir!
    Gute Nacht und:
    morgen danach ist alles geschafft. Jippie!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: