Status t=-2h

10 Mrz

So, in 2 Stunden läuft meine persönliche Deadline zum Entwurf schreiben aus.
Und ich bin fertig, denke ich.
Jetzt müssen noch die Kopiervorlagen für die Sekretärin fertig gemacht werden, damit ich morgen Nachmittag noch alles zurecht schnibbeln und in Umschläge verpacken kann.

Weitere to-do’s:

– Bilder für Schreibanlässe farbig ausdrucken (zuhause)
– Kopien zurechtschneiden
– Umschläge gestalten und bestücken
– Tafelkarten erstellen, drucken, laminieren, magnetisieren
– Ablauf f. den Lehrertisch vergrößern & drucken
– Reflexionsbogen anpassen
– Zahnarten f. Tafelbild auf farbige Hintergründe kleben,
– Wortkarten erstellen
– Aufsteller fertig präparieren
– ….

Mehr fällt mir grad nicht ein. Das Tafelbild für die D-Stunde werde ich wahrscheinlich morgen schon in der Schule vorbereiten (und hoffen, dass kein übermütiges Kind es abwischt!), damit ich Dienstag früh keinen Stress mehr diesbezüglich habe.

Ansonsten…ich werd mir alles 1x ausdrucken und morgen mitnehmen, in ner Freistunde nochmal Korrekturlesen (geht heut nicht mehr, mein Hirn…), ggf. im Computerkabinett nochmal abändern…und dann 7x in der Schule drucken lassen.
Seitenzahlen aktuell inkl. Anhang:
HSK: 24
Deutsch: 19
Macht… 301 Kopien. 301 Blätter, für die arme Bäume sterben mussten. Nur, damit die Prüfer was schönes zu lesen haben… Naja…reden wir nicht mehr drüber 😉

Mit meinem Schriebs bin ich ganz zufrieden. Sicherlich könnte man hier und da und dort noch was schleifen und feilen, aber… irgendwann reicht’s auch mal. Inhaltlich haben sie garantiert wieder was zu meckern, auch wenn ich versucht habe, sämtliche Tipps von Freunden einzubauen und dran zu denken – irgendwas ist ja eh immer. 😉

So. Nun hab ich noch ein bisschen Zeit, um meine beiden regulären Stunden für morgen zu planen. Beides Vorarbeit für die Prüfungsstunden am Dienstag, also auch wichtig. Zum Glück nutzt meine Werkenmentorin die morgigen Werkenstunden (eigentlich meine) für Schulgartenthemen, sodass nochmal kurz über den Entwurf gucken kann. Alle Komma(ta)s richtig gesetzt? Na dann…

Dann werden die beiden Dinger pünktlich vor 12:00 ins Studienseminar geschickt und ausgedruckt…und dann werden wir sehen, was am Dienstag so passiert.
Ich freu mich auf meine Stunden. Wenn alles so funktioniert wie geplant sollte es passen. Wenn mich meine Hormone nicht wieder verwirren, werde ich auch kompetent hinter meiner Planung stehen und sie verteidigen können. Wenn das Wetter nicht verrückt spielt, werden alle pünktlich und gesund anwesend sein.

Ganz schön viele „WENNs“ 😉

Aber das schönste WENN…:
…wenn’s am Dienstag 13 Uhr schlägt, ist der ganze Spuk vorbei.

Egal wie’s ausgeht – ich freu mich drauf. Und vor allem darauf, dass dieser massive Brocken hoffentlich von meinem Kopf und meinem Herzen verschwindet. Das wäre super! Freiheit und so.

Meine Pläne für „danach“:
– Freunde besuchen
– Familie besuchen
– putzen (oh ja!)
– Bücher lesen
– nen Abend auf der Couch verbringen
– Arbeitszimmer aufräumen
…lauter Dinge, zu denen ich in diesem Jahr (ohne Witz) noch nicht gekommen bin.

Ein weiterer Lichtblick: bald sind Ferien. Noch 2 Schulwochen, dann mach ich extrem-relaxing. Aber sowas von. Hach ja… Bevor ich jetzt schon anfange, mich zu entspannen reiß ich mich lieber nochmal zusammen.

Stunden planen. Sachen einpacken. Fertig werden, Frau A.
Aber zackig!

Advertisements

5 Antworten to “Status t=-2h”

  1. MissA 11. März 2013 um 19:53 #

    Die Daumen sind fest gedrückt!! Viel Erfolg für morgen und immer an das schöne Gefühl hinterher denken 🙂

  2. Sabine 11. März 2013 um 19:31 #

    Auch meine Daumen sind für morgen gedrückt. Alles Gute und maximale Erfolge! Du schaffst das!

    Sabine

  3. Dotti 11. März 2013 um 13:16 #

    Nur noch 23 Stunden, dann ist alles vorbei!

    Ich drücke dir ganz feste die Daumen und toi, toi, toi! Du rockst das! Lasse dich nicht unterkriegen. Du bist super vorbereitet und mit Herzblut dabei!

    Ab Mittwoch kannst du dann endlich entspannen und das Leben wieder genießen!

  4. zappelbein 11. März 2013 um 13:09 #

    Hier sind auch alle Daumen und Proften gedrückt, dass dein Entwurf und vor allem die Umsetzung zur Zufriedenheit aller sind und vor allem, dass du zufrieden aus den Stunden gehen kannst! Bleib ruhig, glaub an dich selbst und an die Kinder und der Rest läuft dann wie von selbst. Du hast es lange und intensiv durchdacht, es KANN also gar nichts schief gehen. 🙂

  5. Anke 11. März 2013 um 11:29 #

    Na, dann kann man ja nur noch die Daumen drücken, dass die Theoretiker nicht allzu viel zu meckern haben. Viel Glück, dass alles so läuft wie geplant.
    Gruß Anke

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: