Schulfasching 2013

11 Feb

Als ich heute morgen das Lehrerzimmer betrat traf mich fast der Schlag – bunt, bunter, unser Kollegium.
Ich schwang mich schnell ich ein – von meiner Mentorin mitgebrachtes – Kostüm und dann ging die Sause schon los.

Spiele im Klassenzimmer, Kostüme erklären und dann sagenhafte ANDERTHALB Stunden Programm. Schönes Programm! Alle haben durchgehalten – Aber danach waren die Kinder platt. Beim Frühstück herrschte angenehme Ruhe. Danach wurden verschiedene Spiele gemacht (Luftballontanz, Stuhltanz etc.) und dann ging es mit den mitgebrachten „Krachinstrumenten“ nach draußen. [Zitat Schatzi: „Ist nicht jedes Kind ein Krachinstrument?!“ 😉 ] Von Pfeifen & Tröten bis zu Vuvuzelas war alles dabei. Da haben einem ganz schön die Ohren geklingelt.
Alles in allem war es aber aber gelungener Tag, die Kinder hatten Spaß, ich auch – also passt das.

Lediglich auf dem Heimweg ging mir das Ganze nochmal aufn Senkel, als irgendwelche Idioten faschingsbedingt auf der Straße rumliefen, statt den Bürgersteig zu nutzen. Da werd ich ja zum Schwein bei sowas. Hab alle von der Straße weggehupt & grimmig angestarrt. Ha! Fasching hin oder her, ne Bundesstraße hat frei zu sein für den Verkehr, also mich. Basta! 😉

Damit ist das Kapitel Fasching 2013 für mich abgeschlossen. Juchu 😉

Kommen wir noch fix zu einem anderen Thema. Die Termine für die praktische Prüfung sind heute raus gegangen. Heißt für mich: in knapp 4 Wochen bin ich dran. Dann darf ich mich beweisen und 20% meiner Note erarbeiten. Uiuiuiiiii. Die Themen die ich zu diesem Zeitpunkt im Stoffverteilungsplan eingereicht habe klingen aber ganz nett – sowohl für die Stunde, als auch für die Sachanalyse 😉 Ich denke das ist machbar & freue mich schon drauf, wenns rum ist.
Schon komisch wie die Zeit jetzt rennt. In 4 Wochen praktische Prüfung, dann 8 Wochen später die Mündliche – und dann war’s das schon. Verrückt!

Was schön ist, ist zu merken wie man innerlich wächst. Letztes Jahr hatte ich meinen ersten richtigen Schultag auch um die Faschingszeit & war noch irgendwie fremd. Dieses Jahr wurde hier gequatscht, da getröstet, dort ein Witzchen gemacht. Ist schön, dazu zu gehören…und schade, dass das nur noch knapp 5 Monate so bleibt.

Aber: c’est la vie.

Jetzt wird erstmal die restliche Woche zuende gebracht & sich dann (NACH den Ferien) auf die Prüfung fixiert. Irgendwie freu ich mich schon drauf.

In diesem Sinne: liebe Grüße,
Frau A. 🙂

Ps.: Seid ihr traurig oder froh, dass Fasching bald rum ist?

Advertisements

19 Antworten to “Schulfasching 2013”

  1. Pinchen 13. Februar 2013 um 14:47 #

    Hui, da hast du ja Glück gehabt, dass deine Mentorin ein Kostüm für dich hatte. Bei uns fällt man seeeeehr unangenehm auf, wenn man unkostümiert zu Karneval durch die Straßen geht. 😉

  2. Jettalein 11. Februar 2013 um 20:21 #

    Nun… von 9 bis um 2 Uhr zur fertigen Lehrerin. So schnell geht in Thüringen ja nicht mal NUR die Praktische. Für die MündlicheN Prüfungen (3 Stück an der Zahl) musste ich dann auch nochmal von 12 bis 16 Uhr ran. Dazwischen lagen bei mir 4 Wochen… ist aber sehr unterschiedlich. Mein Fazit: Das alles an EINEM Tag hätte ich Sch**** gefunden. 😉

    • bambooos 11. Februar 2013 um 20:23 #

      Ich glaub auch, dass es so besser ist. Das Pensum wäre sonst astronomisch.

  3. zwischenbuechern 11. Februar 2013 um 19:58 #

    Kein Karneval hier im Norden 😉 Da kam heute nur kurz die Frage in der 6ten – „Ist heut nicht Fasching?“ Das wurde dann von den anderen Schülern mit einem „Nicht für dich“ abgeschmettert 😀
    Hier oben im Norden wird Karneval wenn dann eher nur für die Kleineren gefeiert – aber ich hab den ganzen Tag über keine einzige verkleidete Person gesehen^^
    Die 6er heute morgen fanden sich auch schon zu alt dafür – so kam es mir zumindest vor.

    • bambooos 11. Februar 2013 um 20:03 #

      Ich sollte in den Norden ziehen 😉 Aber…Thüringen ist so schön :)))

      • zwischenbuechern 11. Februar 2013 um 20:07 #

        Oh Thüringen… Ja… eines der Bundesländer die nicht an ein Nachbarland von Deutschland grenzen 😀 Hatten wir heute auch in den Aufgaben beim Rätsel dabei 😀 Immerhin gibts morgen nen Test zu dem Thema 😉 Hier in Hamburg war jedenfalls keiner verkleidet^^

  4. pausenkaffee 11. Februar 2013 um 19:13 #

    Ich wohne zwar in einer Karnvalsstadt, aber bin auch froh,dass es übermorgen endlich wieder vorbei ist und Normalität einkehrt. Irgendwie ist’s natürlich schön, auf der anderen Seite nervt es auch. Schön, dass du dich an deiner Schule so gut aufgenommen fühlst und glücklich dort bist! Geht nicht immer jedem so.

  5. Jürgen 11. Februar 2013 um 18:28 #

    Froh.

  6. zappelbein 11. Februar 2013 um 18:22 #

    Ich mach 3 Kreuze, wenn Fasching um ist! Morgen verkleiden sich unsere Schüler und ich bin echt gespannt, was ich dann für lustige Musicalstars (Motto der Oberstufe), Zirkusfiguren (Motto der 7.) und Märchenfiguren (Motto der 6.) vor mir sitzen habe. Und wir sollen trotz allem richtigen Unterricht machen, super Sache. Hätten die das nicht traditionell am Rosenmontag machen können? Wahrscheinlich hatten sie Angst, dass es die meisten über die Ferien vergessen und wollten sich heut noch einmal gegenseitig daran erinnern… Das kann was werden morgen.
    Ich weiß übrigens gerade nicht, was ich besser finde: Alle Prüfungen an einem Tag und alles hinter sich haben (so ist es bei uns auch) oder auf 2 Tage verteilen und dafür weniger Stress auf einmal zu haben. Alle Daumen und Pfoten sind hier jedenfalls gedrückt! 🙂

    • bambooos 11. Februar 2013 um 18:26 #

      Das ist ja dämlich organisiert. Und Unterricht?! Wäre heute gar nicht gegangen. Wollte die Kinder heute eigentlich was ausschneiden lassen, aber selbst das haben wir weggelassen – Fasching eben. Die durften heute mal Kinder sein & spielen. Das brauchen die auch mal. 🙂

      • zappelbein 11. Februar 2013 um 18:45 #

        Naja, das wird auch noch Ärger geben. Es war vorher nicht mit der Schulleitung abgesprochen, sondern von den Schülern einfach festgelegt und ausgehängt. Wir machen jetzt das Beste daraus, aber ich hoffe, dass die Schulleitung noch Stellung nimmt. Ich würde auch viel lieber mit ihnen Spiele machen und „richtig“ Fasching feiern – und wenn es nach dem Unterricht wäre. 🙂

  7. Kathrin 11. Februar 2013 um 18:16 #

    Ich würde die „Faschingsferien“ wohl nehmen, wir müssen nämlich leider bis Ostern durchhalten. Bin aber froh, dass wir mit dem einen Tag Karneval durch sind.
    Meine Prüfung war auch in einem Tag. 1. Stunde, große Pause, 2. Stunde, Pause, Reflexion, Pause, mündliche Prüfung. An dem Tag ging es um kurz vor neun los und um 2 war ich „fertige“ Lehrerin. Ich bin sehr froh gewesen über diesen EINEN großen Tag. Ich hätte mich vermutlich nach den praktischen Stunden nicht mehr zum weiteren Lernen aufraffen können. Der Adrenalinspiegel hat sich bei während des gesamten Refs in Wellen aufzeichnen lassen und mir ist es nach diesen „besonderen“ Momenten (auch UBs) immer wieder schwer gefallen neu in die Gänge zu kommen.

    • bambooos 11. Februar 2013 um 18:19 #

      Hm. Klingt auch nett, „fertige Lehrerin um 2“ – aber der Aufwand und Stress vorher war sicher massiv, oder?!
      Da ist das in unserer Version etwas entzerrter & ruhiger, denke ich.

  8. schmani 11. Februar 2013 um 18:03 #

    Ich bin auch so froh… Habe jetzt mit dem Ref. begonnen und musste auch gleich beim Fasching mitmachen. War etwas befremdlich. Aber jetzt in der zweiten Woche ist alles schon wesentlich entspannter (ok, auch stressiger).. Ihr habt praktische und mündliche Prüfung nicht an einem Tag? Wir müssen zwei Unterrichtsstunden zeigen und reflektieren und dann sofort im Anschluss die mündliche Prüfung machen..auf den Tag freu ich mich irgendwie noch nicht sooo 🙂

    LG

    • bambooos 11. Februar 2013 um 18:06 #

      Zeigen & reflektieren müssen wir auch, aber die mündliche ist später einzeln. Könnte ja sein dass man nen Mist Tag hat & dann wären gleich 2 Prüfungen versaut….nee, ich glaub das ist schon gut so 😉
      Ich wünsch dir viel Erfolg im Ref :)))

      • schmani 12. Februar 2013 um 15:25 #

        Hey hey, das denke ich auch. An dem Tag muss(!) man gut drauf sein 😉

        Erfolg in Ref., das wünsche ich mir auch, Bin in einer klasse gelandet, die als absolute Problemklasse „verschrien“ ist. Mir wird immer Beilied bekundet. Ich habe teilweise bis zu drei pädagogische extra Betreuer dabei, die mit mir zusammen die SuS in Zaum halten. Aber das klappt nur bedingt. Die SuS gehen tatsächlich über Stühle und Bänke, bespucken aus Spaß ihre Arbeitsblätter etc.. Mal sehen wie ich da Struktur reinbekomme… An einen Unterrichtsbesuch ist überhauptnicht zu denken. Jedenfalls nicht in dieser Klasse! LG

  9. Souly 11. Februar 2013 um 18:02 #

    Überall ist das so anders. Ich hatte alle Prüfungen an einem Tag – 2 praktische und eine mündliche. Kann man positiv wie negativ sehen. Ich betrachte es positiv, ein Tag und alles ist rum.

    Ich wohne in einer Karnevalshochburg und bin Karnevalsmuffel. Bah!

  10. Summer 11. Februar 2013 um 17:56 #

    Froh!;)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: