Kopf aus, Ferien an

23 Dez

Ja ich weiß, ich sollte meinen Kopf noch nicht ausschalten – immerhin ist die Abschlussarbeit aka „Schriftliche Prüfung“ noch nicht fertig.
Aber ich muss erstmal ein paar Tage entspannen, ausschlafen, rumcouchen bevor ich mich darauf konzentrieren kann.
Also steht statt Schreibtisch derzeit auf dem Plan
– Geburtstagsfeiern in der Familie
– Kino („Der Hobbit“ war toll!)
– Kochen (ja, echt. Ich hab gekocht!)
– Spielen (Pflanzen vs. Zombies)
– Couchen (mit Kuscheldecke & Tee)
– Schatzi 🙂

Auch die Weihnachtsfeiertage sind zum entspannen eingeplant. Momentan sieht’s so aus:

24. Dezember
Plätzen Backen mit Schatzi, nachmittags geht jeder zu seiner Familie zwecks Essen, Bescherung & beisammen sein. Abends treffen wir uns wieder Zuhause bei uns 🙂

25. Dezember
Lecker Essen gehen mit Schatzi & meiner Familienhälfte.

26. Dezember
Lecker Essen mit & bei Schatzis Familie. Seine Mutti macht hervorragendes Essen… selbstgemachte Klöße, dunkle Soße…ein Traum!

Normalerweise geht’s dann nach den 3 Tagen hier zu meinem Papa 100km entfernt. Das wird dieses Jahr leider zum ersten Mal seit Jahren nichts. Er muss arbeiten, ich muss arbeiten, Schatzi muss arbeiten. Aber so schlimm ist es nicht, spätestens in den nächsten Ferien ist dann wieder Papa-Zeit 🙂 Und wir sind beide so vernünftig, Prioritäten zu setzen – da passt das schon.
Mein Geschenk ist aber schon angekommen & von Schatzi erfühlt worden (ich wäre niemals drauf gekommen…) – da es aber noch verpackt ist, gibt’s die Bilder & die Auflösung erst nach Weihnachten 😉

A propos Geschenke. Ich hatte alles schon rechtzeitig. Wobei es nicht so viel war dieses Jahr. Schatzi hat sein Geschenk schon 2 Wochen in Benutzung, meine Mutti wollte ein Buch & für ihren Freund (es ist komisch ihn so zu nennen, er gehört ja zu meiner Familie & in mein Herz) hab ich auch was nettes 😉
Meine kleine Schwester ist dieses Jahr leider wieder nicht dabei. Als Hotelfachfrau schippert sie gerade auf nem Kreuzfahrtschiff durch die Karibik…beneiden tu ich sie trotzdem nicht. An den Weihnachtstagen & Silvester wird sie mindestens 16h Arbeiten müssen am Tag. Das ist schon heftig. So haben die Gäste ne tolle Zeit – sie eher weniger…und das als Weihnachts-Fan…
Aber auch hier gibt es Lichtblicke. Allzu lange wird sie dort nämlich nicht mehr sein. Anfang Januar (leider nach meinem Geburtstag) kommt sie dann endlich wieder nach Hause. Darauf freue ich mich schon sehr. In den über anderthalb Jahren auf dem Schiff habe ich sie vll 3 Tage gesehen – viel zu wenig! Mal sehen, wie 2013 für sie läuft. Aufs Schiff wird sie dann nicht mehr gehen – aber sie ist super ausgebildet & findet sicher was neues tolles 🙂

So, jetzt hab ich aber genug geschrieben über mich. Wie verbringt ihr die kommenden 3 Tage? Auch so entspannt? Oder gehört ihr zu denen, deren Familien hunderte Kilometer entfernt wohnen?

A propos Entfernung: da hab ich’s ja gut. Von unserer Wohnung fährt man etwa 6 Minuten zu meiner Mutti und etwa 10 Minuten zu Schatzis Eltern. Ein Hoch auf das Dorfleben 😉

In diesem Sinne: genießt die nächsten Tage im Kreise eurer lieben. Streitet nicht allzu viel. Trinkt viel Wasser zwischendurch (soll helfen bei dem vielen Gefutter). Versöhnt euch. Habt euch lieb & macht euch ne schöne Zeit. Diese Ruhe hat man viel zu selten.

Frohe Weihnachten
wünscht
Frau A. 🙂

Ps.: Ab dem 27. muss ich mich dann aber ranhalten – am 4.1. ist offizielle Abgabe…

Advertisements

3 Antworten to “Kopf aus, Ferien an”

  1. Fräulein Ratgeber 23. Dezember 2012 um 16:05 #

    Fahrerei pur. 150km bin ich Freitag schon gefahren, morgen geht es 200 km weiter und am 25. dann noch mal 300 km in die nächste Richtung… Und dann müssen wir ja noch wieder zurück in unsere geliebte Hauptstadt – 200 km noch mal. Weihnachtsgeld = Benzingeld.

    • rup 23. Dezember 2012 um 16:49 #

      puhh…das sind ja echt etliche Kilometer. Zumindest sind die Straßenverhältnisse wieder annehmbar und du hast ja deine Prüfungen höchst erfolgreich hinter dich gebracht.
      @ Frau Avokado: Viel Erfolg bei deiner Arbeit nach gelungener Weihnachtsentspannung!

      Ein fettes cheers auf die Weihnachtsferien. Juhu )

      • bambooos 28. Dezember 2012 um 21:39 #

        Lol. Frau Avokado – habe sehr gelacht 😉
        Die Weihnachtsentspannung hat funktioniert, jetzt folgt die Nachtarbeit. Wird schon werden irgendwie 😉
        Genieß die Ferien! 😀

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: