Prototyp

12 Nov

Nachdem heute eigentlich die für meine Abschlussarbeit wichtigste Stunde laufen sollte – die aber absolut nicht zufriedenstellend verlief – nehme ich nächste Woche im selben Themenbereich einen neuen Anlauf.

Heißt: statt mit dem Metallbaukasten werden die Kinder aus Alltagsmaterial eigene Fahrzeuge herstellen.

Den Prototypen dafür habe ich nach der heutigen Werkenstunde gleich in Angriff genommen, weil ich irgendwas machen musste 😉

Hier mein Arbeitsablauf.

Schritt 1: Material vorbereiten
Man braucht:

– Korken
– Holzspieße
– Trinkröhrchen
– TetraPaks / Schachteln
– Papierreste
– Kleber
– Vorstecher
– Bastelschere
Und ggf. Cuttermesser & Heißklebepistole (brauchte ich aber heute nicht)

Die Korken müssen mit der Säge halbiert werden, damit aus ihnen richtige Räder werden.

20121112-161716.jpg

Schritt 2: Rohbau
Der Schokomilchkarton wurde ausgespült, abgetrocknet und dann mit Papier wie ein Geschenk verpackt.
Dann kam der gelbe futuristische Aufbau und anschließend die grünen Sitze.
Alles vorher schon gefaltet und dann nur noch an den passenden Stellen mit Kleber befestigt.

20121112-161838.jpg

Schritt 3: Radaufhängung
Achtung!
Die Spießer können nicht einfach mit den Korken festgeklebt werden – zumindest nicht, wenn sich die Räder drehen sollen.
Deshalb wird der Spieß durch einen Strohhalm geschoben. Dabei sollte der Holzspieß natürlich länger sein, als der Strohhalm. Beides sollte aber nicht zu weit überstehen.
Dann wird der Strohhalm ganz einfach mit Klebeband befestigt. Wichtig dabei: der Klebestreifen muss richtig nah dran sein. Und die Achsen sollten gerade sein.
Auch wichtig, damit das Fahrzeug nicht eiert: die Korken müssen mittig angebohrt werden (mit dem Vorstecher).

20121112-162038.jpg

Schritt 4: Feintuning
Zum Schluss wird das ganze Fahrzeug noch verziert. Ich habe mich auf ein paar ausgeschnittene Formen beschränkt, bei den Kindern wird es sicher bunter & wilder werden 😉

20121112-162537.jpg

Vielleicht ist das für euch ja eine interessante Anregung, um in der Schule oder Zuhause auch mal mit Kindern sowas zu machen 🙂

In diesem Sinne: schönen Abend noch!
Frau A.

Ps.: Wie findet ihr mein Auto? Mir gefällt’s 🙂

Advertisements

4 Antworten to “Prototyp”

  1. Lawweline 12. November 2012 um 19:44 #

    Tolles Teil! Hab ich früher in Werken auch so was tolles machen dürfen?? – ich glaube nicht!!

    • bambooos 12. November 2012 um 19:58 #

      Ich kann mich an sowas auch nicht erinnern…
      Aber die Idee fand ich gut, die Umsetzung ließ sich heute gut machen (hat Spaß gemacht), also denk ich mal, dass das klappen wird. 😉

      • Lawweline 13. November 2012 um 08:51 #

        Ich drück die Daumen! 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. Prototyp « Der steinige Weg | - 13. November 2012

    […] Hier geht es zum Original-Artikel: Prototyp « Der steinige Weg […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: