Von Igeln und Steckbriefen

9 Nov

Heute war mal wieder ein Unterrichtsbesuch. Hab durchgezählt, bis jetzt hatte ich 4xD/HSK und 3x Ma/We. Also 7 Stück mit je 2 hospitierten Stunden. Das macht auf meine aktuelle Ausbildungszeit gerechnet also EINEN Unterrichtsbesuch pro Monat. Finde ich okay. Und hilfreich ist das ja auch immer.

Heute stand Deutsch und HSK auf dem Programm. Wie immer wurden diese Fächer kombiniert und so sollten die Kinder etwas über den Igel lernen und dazu einen Steckbrief erstellen.

Derzeitiges „Problem“: der Unterrichtseinstieg.
Eigentlich weiß ich ja, wie man das macht. Ne Geschichte, ein Lied, ein Bild oder sowas. Dann n bisschen was drum rum stricken. Fertig ist die Motivation.
Nur blöd, dass ich das oft versemmle…und damit Begeisterung verschenke. (Ich finde Igel nämlich selbst total putzig – nur muss man das auch rüberbringen). Im Auswertungsgespräch fallen mir solche Sachen natürlich immer ein. Dann ist es aber zu spät 😉
Heißt für mich: nächstes Mal dran denken.

Ansonsten… lief ganz gut. Die Kinder waren total emsig bei der Arbeit und richtig fleißig. Leider konnte ich das nicht so wirklich honorieren, weil die Stunde 10 Minuten früher als sonst aufhörte (Hin&wieder ist freitags Schülerversammlung, da wird ein bisschen Unterrichtszeit für abgezwackt). Meine Reflexionen am Stundenende (Lernzuwachs deutlich machen) funktionieren immer besser – man muss sich einfach trauen die Kinder zu fragen „Was hast du heute gelernt?“ – dann klappt das schon.

Meine Zielformulierungen waren heute generell in Ordnung. Eins hat nicht wirklich gepasst (statt „Schlüsselwörter“ habe ich „Sachtext“ reingeschrieben, das war aber nicht korrekt.), aber prinzipiell wurde klar, was – wie – warum gemacht werden sollte.

Also, meine Schlussfolgerungen für die nächste Zeit:
– Vorwissen der Schüler zu neuen Themen reaktivieren (und nicht abwürgen)
– Unterrichtseinstieg noch motivierender gestalten
– Erwartungen an die Schüler klar formulieren und am Ende überprüfen

Jepp. So viel in Kurzform dazu. Ansonsten bin ich ganz zufrieden und mit einem leichten Lächeln im Gesicht nach Hause gefahren. Fragt mich nicht wieso.

Ach ja, heute früh hatte ich noch eine erschreckende Erkenntnis.
Ich habe mich gestern NACH meinem Freund ins Bett geschlichen (0:15) und bin VOR meinem Freund wieder aufgestanden (5:30).
Reaktion: Er kam ganz verschlafen aus dem Bett zu mir ins Bad, sagte „Du warst plötzlich weg.  Was machst du denn hier?“
…und ich antwortete: „Ich muss doch wieder in die Schule!“ 
Das war irgendwie…naja… komisch.
Okay, ich hab gestern 4 Stunden Mittagschlaf gemacht (geplant waren 2, aber ich hab nicht mal den Wecker gehört, so platt war ich), aber trotzdem…

Nun ja. Ich will nicht meckern. Es ist Freitag. Ich hab Feierabend. Die Reflexion hab ich schon an meine Fachleiterin geschickt. Der Mittagschlaf steht an und heute Abend gehe ich mit Schatzi (und wahrscheinlich unseren beiden Familien) zu einem Fackelumzug mit Glühwein und so. Passt.

In diesem Sinne: euch allen ein schönes Wochenende – genießt die freie Zeit!

Frau A.

Advertisements

4 Antworten to “Von Igeln und Steckbriefen”

  1. Lawweline 9. November 2012 um 14:50 #

    Jetzt bin ich neugierig:
    Wieso hast du denn den Einstieg “versemmelt“? Wie hat sich das bemerkbar gemacht? An zu wenig Euphorie der Kinder fürs Thema?

    • bambooos 9. November 2012 um 14:54 #

      Ich habe mit einem Lesetext angefangen, den wir gestern behandelt hatten. HA war lesen üben. Habe ihn also nochmal vorlesen lassen.
      Im Text kam u.a.der Igel vor, das nahm ich als Anlass für die Zielorientierung.
      ^^
      Jetzt mal so grob. War nicht schlecht.
      Hätte man aber besser machen können.

      • Lawweline 9. November 2012 um 15:58 #

        Ah, verstehe!
        Quasi zwei Flieg mit einer Klappe: HA und Einstieg. 🙂

      • bambooos 9. November 2012 um 19:56 #

        Exakt! 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: