Wirre Woche

1 Nov

Kennt ihr das? Völliger Verlust von Zeit und Raum in den Ferien.
Es ist gerade 13:38 und hätte ich nicht auf die Uhr geschaut, wäre meine Zeitschätzung wohl bei 5 Stunden später gewesen.
Ich fühle mich, als müsste ich gleich ins Bett. Müde. Geschafft. Bettfertig.

Dabei habe ich heute eigentlich noch nicht so viel gemacht.

Aufstehen um 10:30, Rollos hoch, lüften, ein bisschen aufräumen, meine neuste IKEA-Errungenschaft aufbauen (ein 2x4er Expedit-Regal. War gar nicht so leicht, das alleine zu machen, aber…ich bin ja Werken-Lehrerin 😉 ). Dann musste ich mein großes 4x4er Expedit ausräumen, nen halben Meter verschieben, wieder einräumen. Dann kleine IKEA-Boxen zusammenbauen, einräumen. Dann das neue Regal an seinen Platz schieben, einräumen. Dann ein bisschen Schreibtisch sortieren (also eigentlich habe ich nur den Müll raussortiert, eingeheftet hab ich die wichtigen Dinge noch nicht). 2 wichtige Briefe mit Fristen finden. Daraufhin Mails schreiben. Gaszähler ablesen (ja, es wird teurer, ganz toll…). Die wollen auch den Füllstand des Behälters wissen. Nur blöd, dass der irgendwo steht, wo ich nicht hinkomme. Telefonisch erreicht man in dem Laden auch keinen. Hmpf. Den Monatsbericht fürs Studienseminar muss ich auch noch tippen. Juchu…

Jetzt digitalisiere ich ein paar Materialien (also der Scanner scannt und ich schiebe immer mal was nach, damit es auch nur eine einzige Datei wird). Dann müsste ich irgendwie auch mal was essen – vielleicht bin ich deswegen so müde.

Es könnte aber auch an meinen Medikamenten liegen, die ich mir gerade einwerfen muss. Antibiotika. Gegen Blasenentzündung.
Langsam glaube ich, mein Körper will mich verarschen. Ist der eine Mist weg, kommt der nächste. Ist der weg, hat er sich wieder was Neues ausgedacht, mit dem man sich die Zeit vertreiben kann. Echt ätzend. 2 Wochen vor den Ferien hätte ich mir am liebsten die Haut vom Körper gekratzt. Das war toll, sag ich euch. Komischerweise nur am Oberkörper. Mysteriöser Mist. Dann war das weg und ich bekam nen Ausschlag am Auge. Nur nen kleinen, aber juckend wie sau. Creme drauf: weg. Keine Creme: wieder da. Pft.
Ich hab keine Ahnung, woran das liegen könnte.
Hatte ja den Verdacht, dass es an meinem Müsli-mit-Milch-Konsum liegen könnte (Laktoseintoleranz?!)…jetzt hab ich zwar laktosefreie Milch gekauft, kann sie aber nicht trinken (wegen dem Antibiotikum) – waaaaaaaaah. Ich will Müsli essen!!!

Naja, bevor ich euch noch weiter mit meinen Krankheitsgeschichten langweile, lieber den aktuellen Status meiner Abschlussarbeit:

– der formale Rahmen steht (Deckblatt, Seitenzahlen, Rand)
– inhaltlich habe ich gerade ne halbe Seite (die entstand irgendwann mal mitten in der Nacht)
– zitierfähige Quellen habe ich schon gefunden (endlich bringen die vielen Bücher hier mal was)
– Planung meiner Unterrichtsstunden zum Thema steht noch NICHT.
– Werkobjekt selbst ausprobiert habe ich auch noch NICHT.
…und Lust drauf hab ich momentan auch keine. Gibt noch sehr viel zu tun in der nächsten Zeit. Vielleicht krieg ich morgen diesbezüglich ja was auf die Reihe… 😉

Ansonsten: 
Nach den Ferien stehen 2 Unterrichtsbesuche an. Inklusive jeweils dem „Gespräch zum Ausbildungsstand“ – knapp die Hälfte des Vorbereitungsdienstes ist nämlich schon rum. Verrückt, oder? Um was es in dem Gespräch genau geht & was ich dafür alles machen muss, sage ich euch, wenn ich es mache. Auch noch so ein Programmpunkt für die nächsten Tage. Selbstreflexion und so.

Aber jetzt such ich mir erstmal etwas essbares – sonst fall ich noch in Ohnmacht hier 😉

In diesem Sinne: Adios Amigos!
Frau A.

Ps.: Um auf die Eingangsfrage zurück zu kommen: Verliert ihr auch das Zeitgefühl in den Ferien? 
Mir kommt es gar nicht so vor, als wären schon anderthalb Wochen rum…

Advertisements

16 Antworten to “Wirre Woche”

  1. Hr. Kleist 4. November 2012 um 21:29 #

    Als Schüler habe ich auch immer das Zeitgefühl verloren. 😀

    Das hatte bei mir einfach damit zu tun, dass der Biorhythmus völlig durcheinander kam: bis mittags schlafen, dann rumgammeln, bis nachts mit Freunden unterwegs und dann wieder von vorne. Auch in der Abizeit war das bei mir so, also das verlorene Zeitgefühl. Ich habe nämlich immer nachts (so ab halb zwölf, zwölf bis morgens drei, vier Uhr) gelernt und dann dementsprechend bis mittags geschlafen.

    Schlimm wird es dann besonders, wenn man sich wieder auf den Alltag einstellen muss. Das ist so grausam, wenn man abends nicht einschlafen kann und dann morgens früh aufstehen muss. Wirklich brutal!

    • bambooos 4. November 2012 um 21:31 #

      Ich denke an deine Worte, wenn morgen um 5:30 der Wecker klingelt 😉

  2. Smut 4. November 2012 um 14:54 #

    Smut hatte wieder mal recht 123 Ferien vorbei. In Zeitmanagement eine 6. jeden Tag 2 Stunden für die wichtigen Dinge hätten gereicht und da ist noch genügend Zeit zum Rummgammeln. Aber was soll’s so kenn ich dich halt. Aber gelernt hast du es anders aber manche werden aus Erfahrung etwas schlauer aber du bist ja noch ein Jugendlicher Risikofahrer. 😘😘😘😘😘😘😘

    • bambooos 4. November 2012 um 14:56 #

      Du bist immer so lustig, Mutti. Und so weise. Und natürlich hast du Recht 😀 Wie immer 😉

  3. lottamachtkrach 3. November 2012 um 17:41 #

    Hast du schon mal überlegt, ob der Ausschlag vom Stress kommen könnte? Ich hatte nach ungefähr einem Jahr Ref immer ein zuckendes Augenlid oder einen zuckenden Kniemuskel. Das war furchtbar und hat ziemlich genau nach meiner UPP von alleine aufgehört.
    Und mit Ausschlag im Gesicht hatten irrerweise mehrere Referendare kurz vor der Prüfung zu kämpfen.

    Zur Ausgangsfrage:
    Ich frage mich häufig am Ende der Ferien wo die Zeit geblieben ist. Ich habe gefühlt nur ganz wenig gemacht. Aber plötzlich sind 12 von 14 Tagen um.

    • bambooos 3. November 2012 um 18:49 #

      Das komische ist ja, dass ich mich gar nicht gestresst fühle. Ich weiß zwar, dass ich viel zu tun habe, aber es stört & beschäftigt mich eigentlich nicht… Mysteriös.
      Mal sehen, wie sich das entwickelt in der nächsten Zeit. Ich verfolge das weiter. 🙂

  4. Fräulein Ratgeber 2. November 2012 um 09:24 #

    Ich habe meine Zeitgefühl auch verloren in den Ferien… Sind wirklich schon 2 Wochen rum? Ich brauch noch eine Woche um a) die beiden Prüfungsstunden dingfest zu machen und b) endlich mal auszuspannen :p Nun muss ich das während ich die anderen Stunden nebenbei plane noch machen.. Mag nicht. Und Mittwoch auch noch UB. Den von Freitag werde ich wohl absagen.

    • bambooos 2. November 2012 um 09:27 #

      Ich hab am Freitag UB. Geplant ist noch Null für nächste Woche. Schon blöd alles. Wenigstens ist bei dir das Ende in Sicht 😉

      • rup 2. November 2012 um 14:34 #

        …pah bin ich froh, dass das Ref. rum ist! No comment. Viel Erfolg bei den UBs und Prüfungen meine Damen.

        cheers r

  5. inneres Stimmchen 1. November 2012 um 22:23 #

    mee was machen sie denn?! Ferien heißt Spaß machen- Paddyyyyy nich leiden und Zeitverlust haben… brauchen sie Unterrichtseinheiten dafür?!

    (vielleicht mal den „großen Allergietest“ machen lassen?)

    Hach mee mee mee
    Gute Besserung!

  6. rup 1. November 2012 um 15:54 #

    Krankheit in der Ferienzeit muss echt nicht sein. Wahrscheinlich passiert das oft, wenn Körper + Geist ‚runterkommen‘. Ideal hierbei wäre, bereits in der Woche vor den Ferien ‚den Fuß bisschen vom Gas zu nehmen‘ – klappt natürlich nicht immer. Zur Frage: Ich verlier erst ab 2 Wochen Ferien mein Zeitgefühl. Diesmal hatte ich ja nur eine Woche – eine mehr zur Regeneration wäre schon noch gut gewesen.

    • bambooos 1. November 2012 um 16:22 #

      So gestresst war ich zwischen Sommer- & Herbstferien gar nicht. Hätte noch ein bisschen Schule ausgehalten…Vor den Sommerferien wars schlimmer 😉

      • rup 2. November 2012 um 14:31 #

        Ja passt! Bei mir war die aktuelle Phase schon turbulent: (Abermals) neue Schule im neuen Landkreis. Akklimatisation kostet schon immer viel Energie. Eine Woche mehr wär jetzt noch super…

  7. umblaettern 1. November 2012 um 13:20 #

    Ich würde bei juckendem Ausschlag eher auf andere Zutaten des Müsli tippen, Lactoseintoleranz ist ja keine Allergie, sondern die Unfähigkeit des Körpers, Milchzucker zu spalten und da hast du „nur“ Spaß mit dem Magen und Co… (Hab meine Diagnose letztes Jahr bekommen…)
    Versuchs mal mit Sojamilch, die müsste bei Antibiotika auch gehen, oder? Sieht zwar nicht so lecker aus, aber immerhin.

    • bambooos 1. November 2012 um 13:23 #

      Ich hab jetzt schon anderthalb Wochen kein Müsli gegessen und das Auge juckt trotzdem noch. Total blöd. Will aber nicht schonwieder zum Arzt rennen – ich bin da ja bald Dauergast… :-/

      • umblaettern 1. November 2012 um 14:54 #

        Eine meiner Mitreferendarinnen hatte das auch mit der juckenden Haut am Auge. Die hatte das, sobald es anfing, kalt zu werden und die Haut dadurch trockener wurde… /: Da hat nur cremen geholfen. Kann aber verstehen, wenn man nicht dauernd zum Arzt rennen will.

        Wünsch dir jedenfalls gute Besserung. (Ah, und zu der Blasenentzündung – ich hatte da supertolle Cranberrylutschtabletten, die haben wahre Wunder gewirkt… )

        Und zu der Ausgangsfrage, das hab ich ja ganz vergessen: Für mich ist heute Samstag ^^ Ferien verwirren mich auch immer.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: