Frau A.’s Samstagsfrage

13 Okt

Ich stelle mir ja ständig irgendwelche abstrusen Fragen. Auf viele finde ich keine Antwort, aber vielleicht könnt ihr mir bei dieser weiter helfen:

Warum gibt es keine Äpfel in Dosen?

Hintergrund: Beim Einkaufen kann man ja so ziemlich alles in Dosen kaufen…Mandarinen, Pfirsiche, Ananas, Birnen, Aprikosen und und und. Teilweise sogar geschnippelt. Warum gibt es das für Äpfel nicht?

Ich freu mich schon auf eure Antworten!
Liebe Grüße,
Frau A.

Ps.: Während ich den von mir selbst gebackenen (& geschälten & geschnippelten) Apfelkuchen genieße 😉

20121013-142611.jpg

Advertisements

6 Antworten to “Frau A.’s Samstagsfrage”

  1. Doro 13. Oktober 2012 um 18:42 #

    weil’s einfach mal vooooll eklig wäre.

  2. David 13. Oktober 2012 um 15:06 #

    Hmmm … Äpfel sind ja auch so gut halt- und lagerbar, so dass man sie nicht in Konserven packen muss. Außerdem gibt es sie – Neuseeland und Chile sei Dank – auch ganzjährig „frisch“… vielleicht mag auch reinspielen, dass es einfach wenig Bedarf an (kleinen Mengen) konservierter Äpfel gibt. Was es da für Großküchen gibt, will ich gar nicht wissen. Apfelmus lässt sich wieder (auch an den Endverbraucher) verkaufen, weil sich die meisten keine Mühe mit dem Mus-machen machen wollen.

    Aber es gibt offenbar doch Apfelkonserven, wo die Äpfel in Stücken sind:
    http://www.lausitzer.de/de/Consumer-Products/Lausitzer-Fruechte/Obstkonserven.html die sind schon quasi kuchenfertig gewürzt. Oder in etwas größeren Mengen
    http://www.steinhaus-fruchtkonserven.de/index.php?id=15

    Aber wie schon von anderer Seite gesagt: Das macht man doch selbst … der Kuchen sieht übrigens sehr lecker aus!

  3. Nobelix 13. Oktober 2012 um 12:59 #

    Eine gute Frage…ich hab die mal an die eine oder andere Konservenfabrik weitergeleitet. Vielleicht kommt ja eine Antwort… 😉

  4. lottamachtkrach 13. Oktober 2012 um 12:34 #

    Ich denke das liegt daran, dass alles eingelegte Obst von Natur aus nicht knackig ist. Äpfel schon.
    Ich kenne aber die Misere. Für meinen Lieblingsapfelkuchen benötigt man 1,5 kg geschälte und geschnittene Äpfel. Aber es ist halt mein Lieblingskuchen…

  5. Smut 13. Oktober 2012 um 12:33 #

    Das ist doch nicht dein ernst mir schreiben frische Früchte und nach Dosenäpfeln fragen. Früher gabs das noch von Mutti selbst eingekochte Äpfel allerdings im Glas.
    Und im Zitronenkuchen ist frisch gepresster Zitronensaft und in der Glasur auch. Zitronenstücke im Rührkuchen sind ungeeignet Frau Schlaumeier.
    Smut

Trackbacks/Pingbacks

  1. Äpfel im Glas | Nobelix - 13. Oktober 2012

    […] entkernten, geschälten und geschnittenen Äpfel im Glas oder in der Dose gibt. Jedenfalls stellte Frau A. die Frage (die ihr wohl beim Apfelkuchen-Äpfel-schneiden eingefallen […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: