Schönreden: Langstrecken fahren

24 Sep

Heute werde ich mir mal was schönreden. Und ihr dürft gerne mitmachen.

Gestern & heute war ich mal wieder unterwegs. In die weit entfernte Studienseminarstadt. Einmal quer durchs Bundesland. 2,5h im Auto. Hm.

Dabei fielen mir einige Gründe ein, warum das lange fahren gar nicht mal soooo schlecht ist…:

– man sieht was von der Natur
– man kann beim Autofahren laut singen
– man kann CDs mal bis zum Ende hören
– man kann den Sonnenuntergang bewundern (heute war ein Traum!!!)
– man kann den Bauarbeitern im vorbeifahrenden Transportern zulächeln (macht echt Spass, die freuen sich immer so)
– man kann mit Leuten telefonieren, für die man sonst weniger Zeit hat
– man kann über alles mögliche Nachdenken
-…

Was fällt euch noch ein?
Ich suche noch Gründe, um mir die 800km pro Woche schön zu reden…

Also immer her mit den Ideen 😉

Advertisements

10 Antworten to “Schönreden: Langstrecken fahren”

  1. Rolf Busch 25. September 2012 um 17:34 #

    …daran denken (und darauf hoffen), dass sich die Strapazen (auch Autofahrerei) lohnen und am Ende ein erfolgreicher Einstieg in den Traumberuf gelingt. 🙂

  2. Smut 25. September 2012 um 16:51 #

    Wie wärs mal ganz nebenbei auch mal auf den Verkehr achten!!!!!!!! Ich glaub’s ja nicht!!!!! Smut

    • bambooos 25. September 2012 um 19:02 #

      Mutti, das hab ich danach geschrieben 😉
      Gruß & Kuss

  3. Nobelix 25. September 2012 um 05:51 #

    Man kann sich die Temperatur endlich einmal so einstellen, wie man sie haben möchte. Und zwar genau so. Kein „zu kalt“, kein „zu warm“ – einfach perfekt 🙂

  4. sauerkirsche 24. September 2012 um 20:18 #

    Kennzeichen raten! Und ich freu mich dabei immer sehr über Autos, die aus meinem Heimatkreis kommen. 😀

  5. Miss_Mi (@Miss_Middleman) 24. September 2012 um 20:14 #

    Man kriegt übelst viel Fahrpraxis. 🙂

  6. Miss_Mi (@Miss_Middleman) 24. September 2012 um 20:13 #

    Autofahren macht Spaß. Und Hörbücher oder Hörspiele kann man auch endlich mal in Ruhe hören auf langen Strecken.

  7. Frau LA² 24. September 2012 um 20:09 #

    Du erweiterst deine Ortskenntnisse enorm! 😉

  8. Bob Blume 24. September 2012 um 20:01 #

    Manchmal hat man Zeit, nachzudenken. Wenn die anderen einen lassen: http://bobblume.de/?p=602

  9. Fräulein Ratgeber 24. September 2012 um 20:00 #

    Radio hören und damit Nachrichten und man bildet sich damit 🙂

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: