„Das haben Sie sich verdient…“

7 Sep

…sagte Natalie und drückte mir das letzte Eis in die Hand. Mein zweites innerhalb von 5 Minuten.
„Wieso das?“ fragte ich sie.
„Na weil Sie eben so eine tolle Stunde gemacht haben!“
„Wirklich?“
„Ja, das hat Spaß gemacht!“
^^
Cool. Da hab ich mich drüber gefreut.
Die 5. Stunde in der 2b war heute sehr entspannt. Nachdem ich in der 4. Stunde am ABC gearbeitet habe (Info’s dazu gleich), stand die neue „Klassenleiter-Stunde“ auf dem Programm. Da ist natürlich die Klassenleiterin der Boss, sprich: meine D/HSK-Mentorin. Die hatte mit einer Mutti eine Eis-Lieferung abgesprochen, die uns auch pünktlich zu Stundenbeginn erreichte. Nachträgliches Geburtstags-Mitbringels eines Ferien-Geburtstagskindes. Sehr nett!
Also ging es raus in die Sonne, Eis essen & spielen – hatten sie sich heute auch wirklich verdient… und ich mir anscheinend ja auch 😉

Nachdem ich gestern ziemlich unzufrieden die Schule verlassen hatte (dämliche Anfängerfehler, wäh!) klappte es heute schon besser. Sowohl in Mathe, als auch in Deutsch.

Heute aber mal was Fachliches.
Meine bisherige Unterrichtseinheit zum Alphabet.

1. Stunde: Einführung
– Singen des ABC-Liedes
– Was ist das Alphabet? (feste Anzahl & Reihenfolge von Buchstaben aus denen man Wörter bilden kann)
– Wozu brauchen wir das Alphabet (lustige Kinderantworten kamen da raus…)
– Wo finden wir es im Alltag?
– Praxisübung: in verschiedenen Büchern (Wörterbuch, Lexikon etc.) das ABC suchen
– Einführung des Wörterbuchs
– Kurze Übung im Wörterbuch: Buchstaben / Wörter finden
– AB: „Mein Das-mag-ich ABC“
– Hausaufgabe

Fazit: Habe das ABC-Lied richtig schön verhauen weil ich mich von den Schülern habe verunsichern lassen (total dämlich, meine Version des Liedes war nämlich richtig! Meine Mentorin griff kurz ein). Die Praxisübung war zu lang (die kommen nicht drauf, dass es ein Register hinten im Buch gibt…), die Einführung des Wörterbuchs gut, die anschließende Übung inkl. Das-mag-Ich-ABC zu kurz…aus folgendem Grund:

Ich hatte die falschen Stundenzeiten im Kopf.

Total dämlich. Ich dachte, die Stunde hört 11: 25 auf. Nur dummerweise klingelte es plötzlich 11:15, als die Kinder gerade mit dem AB angefangen hatten & ich noch WEIT entfernt von der Hausaufgabe war. Hmpf. Also spontan das AB zur Hausaufgabe erklärt & zusammenpacken lassen. Unter tausend Entschuldigungen. („Du brauchst dich nicht 1000 Mal entschuldigen. Das kann passiern. Mach dir keinen Kopf.“) Voll peinlich.

Naja. Heute war es besser. Auf diese Stunde hatte ich mich schon gefreut.

2. Stunde: Festigung des Alphabets

– Einstieg über das (diesmal richtig gesungene) ABC-Lied
– Bezugnahme auf die Hausaufgabe (das AB)
– Erarbeitung mit ABC-Karten
^^
Jetzt kommt meine übelst supercoole Idee für die ich mich selbst toll finde. (Ja, man muss sich auch mal selbst loben.)
Natürlich teile ich sie mit euch – vielleicht findet ihr`s ja auch gut 😉

Material war: eine Bambus-Kiste inkl. ABC-Karten (26 Stk., Großbuchstaben, laminiert & magnetisiert), Tafel, Wörterbuch

Ablauf:

1. Arbeitsauftrag: „Jeder Schüler zieht eine Karte, schaut sich den Buchstaben an & überlegt, an welcher Stelle er im Alphabet steht.“
Tafelbild dazu:

2. Auftrag: „Hänge deine Karte über die entsprechende Zahl“ (Also das A über die 1, das Z über die 26, ne?!)
[Die Zahlen sind nun nicht mehr zu sehen.]
3. Eventuelle Fehler verbessern (z.B. war bei uns an Stelle 24 das X und das W – eins war falsch…)
4. Frage: „Welches ist der 10., 15., … Buchstabe im Alphabet?“
[Die Buchstaben werden nach unten verschoben, sodass man die Zahl wieder sieht. Mit allen Buchstaben machen.]
Am Ende sieht das dann so aus:

;

4. Übergang zur „Geheimschrift“
Ich habe dann Zahlen an die Tafel geschrieben, die den Buchstaben des Alphabets entsprechen. „Was könnten die bedeuten?“
Mein Beispiel war: 20/5/19/20
Also kam das Wort „Test“ dabei raus.

;


(Jaja, ich hab geschmiert. Musste schnell gehn 😉

5. Aufgabe an die Kinder:
„Finde die anderen 3 Wörter heraus! Schreibe sie in dein Heft.“
6. Kontrolle:
„Welche Wörter kamen heraus? Schreibe sie in einen Satz.“ –>; Schule ist toll.
7. Arbeiten mit dem Wörterbuch:
„Suche die 3 Wörter im Wörterbuch und schreibe die Seitenzahl dazu.“
8. Vergleichen
9. Hausaufgabe 😉

Yo. So war der heutige Tag geplant. Und so lief er auch.
In der Auswertung gab es 2 kleinere Mankos: 1. habe ich nicht genau gesagt, wo die Seitenzahl hingeschrieben werden soll und 2. haben sie permanent frontal und ohne Auflockerung gearbeitet. Also FAST ohne, denn 10min vor Schluss fiel mir ihre Hibbeligkeit auf & ich machte eine Bewegungspause.

Die Idee fand sie aber, ich zitiere: „Klasse!“ 🙂 Ich auch 😉

Notiz an mich: Sie sind gerade erst am Anfang der zweiten Klasse. Also ist Kleinschrittigkeit immernoch angebracht in vielen Bereichen. Das muss ich mir echt erst wieder selbst eintrichtern, weil ich sonst wieder viel zu viel erwarte – aber das Spielchen kennen wir ja schon 😉

[eventuell falsch auffassbarer Text gelöscht]

Mathe war soweit ganz cool, Zählen bis zur 100 im Stehkreis, dann Arbeiten im Rechenmeister (2 Seiten, Übungen zur freien Auswahl), dann Wiederholung von „größer als“, „kleiner als“ etc. an der Tafel und eine passende Hausaufgabe dazu. Lief super. Florian ließ ich nur die Grundaufgaben rechnen (6-4, 5+2) mit Zahlenstrahl als Hilfe. Er löste in 20min drei Aufgaben. Eine davon falsch (6-2). Alle nur unter meiner permanenten Anweisung und mit mir in der Nähe. War ich woanders blätterte er herum und ärgerte seinen Nachbarn mit dem Zahlenstrahl.
Dann testete er mich wieder.

Situation: Er piekst seinen (ihm verbal & körperlich unterlegenem) Banknachbarn mit dem Zahlenstrahl. Ich gehe hin, will ihm ihn wegnehmen. Er macht seinen Arm nach hinten, sodass ich nicht drankomme.

Möglichkeit 1: Ich mach mich zum Affen und schnappe nach dem Ding.
Möglichkeit 2: „Gib das Ding her!“ im richtigen Ton.
Habe mich für letzteres entschieden. Und er schaute mich wieder lange an, genoss die Aufmerksamkeit der Klasse (die natürlich auch sehen wollte, wie ich reagiere) und gab ihn mir dann. BAH! 2:0 für mich. Und ich werde ihm mit Sicherheit auch keinen Triumph überlassen – wer bin ich denn?!

Weitere News:
– am Montag ist Sportfest & ich werde ALLEIN für die 2b zuständig sein. Klassenleiterin sozusagen. 3 Stunden Sportfest, dann zurück zur Schule und noch 2 Stunden Unterricht. Alles mit mir. Bin gespannt, was das wird und wie das funktioniert…und ob alle überleben werden 😉
– am Montag ist ebenfalls noch Elternversammlung. Um 19:30. Gute Zeit für Eltern, blöde Zeit für mich…ich muss dann nämlich bis zum Beginn 19:30 (Ende unbekannt) @School bleiben (auf 2h Extra-Fahrt habe ich keine Lust),
– deshalb werde ich am Montag im Werkraum Sachen vorbereiten, den Raum für die Elternversammlung klar machen und dann vielleicht ins nahegelegene Schwimmbad hüpfen – sollen ja 30 Grad werden 😉

Yo, ich glaube das war`s von mir.

Ich wünsche euch allen ein schönes, heißes Wochenende – geht mal raus an die Luft! 😉
In diesem Sinne:
Adios Amigos! 🙂

Advertisements

9 Antworten to “„Das haben Sie sich verdient…“”

  1. nickel 21. September 2012 um 13:03 #

    Das sind wirklich klasse Ideen. Haben Sie denn auch schwierigere Kinder in den Klassen?

    2. Klasse ist so schön! Mitte/ Ende der 2. Klasse habe ich (damals als Praktikantin) immer Wortspielchen mit den Kindern gemacht, also Wörtersuche oder auch solche Geheimschriften. Das macht denen total viel Spaß und fördert die Lust aufs Alphabet. Mit den Lesenachhilfekindern (ja, das hab ich auch ganz alleine gemacht) habe ich dann immer ganz verrückte Sachen gelesen, wo die Buchstaben mal ganz groß und wieder ganz klein wurden, geschlängelt waren oder im Kreis angeordnet. Damit hab ich sie doch tatsächlich animiert, auch selber (allein! in ihrer Freizeit!) zu lesen und sich stark zu verbessern.
    Mathenachhilfe hab ich auch gegeben, aber da war ich immer zu doof, das noch einfacher zu erklären, als es schon war. ^^

    Darf ich vorbei kommen und mitmachen? 😀

  2. kaffeekanne 8. September 2012 um 18:28 #

    das ist aber wirklich eine tolle idee. ich mach grad ein praktikum in der 2. klasse. das passt ja super 🙂 wenn es dich also nicht stört, werd ich das (in angepasster form) auch mal ausprobieren 😉

    • bambooos 8. September 2012 um 18:29 #

      Natürlich, gerne 🙂
      Ich freu mich, wenn mein Geschreibe hier jemandem was bringt 🙂

  3. Frau Ella 7. September 2012 um 17:58 #

    Oh, mir passiert es auch immer mal wieder, dass ich völlig andere Unterrichtszeiten im Kopf habe – und dann bleibt wahlweise zu viel oder zu wenig Zeit…

    • bambooos 7. September 2012 um 19:08 #

      Ich hab lieber zu viel als zu wenig – überbrücken kann man immer irgendwie. Zeitmangel ist blöd. :-/

  4. Jana 7. September 2012 um 16:29 #

    ein kleiner Tipp, falls es nochmals zum Durchsetz-Augenkontakt mit Florian kommen muss: einfach zwischen die Augenbrauen gucken, falls die Versuchung zu groß wird, wegzugucken. das wirkt für den Angeguckten, als sähe man ihm direkt in die Augen 😉

    • bambooos 7. September 2012 um 16:36 #

      Werde ich ausprobieren, danke 🙂

  5. lottamachtkrach 7. September 2012 um 15:28 #

    Das klingt doch nach einer sehr gelungenen Stunde! Und verplanen kann sich jeder mal, mach dir da nichts draus.

    By the way: Ich musste ein bisschen lachen, als ich deine Geheimschriftidee gelesen habe. Ich habe letztes Jahr genau das Gleiche gemacht. Allerdings mit einer 5. Klasse. Traurig, oder? (Noch trauriger: Ich wette ich könnte das in einer 7. machen und die halbe Klasse würde auch noch lange dafür brauchen)

    • bambooos 7. September 2012 um 15:59 #

      Naja, das kann man ja alles noch differenzieren und zb die „Legende“ weglassen…da bräuchte ich dann auch ne Weile um das zu entziffern 😉

      Ich freu mich auch, dass es so gut geklappt hat. Schon lustig, dass du das auch so gemacht hast. Ich sag ja, verschollener Zwilling 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: