Schuljahr 2012/13. Tag 1 und 2.

4 Sep

So, die ersten beiden Schultage sind rum.
Unterrichtet habe ich noch nix (damit geht´s erst am Donnerstag los), aber das ist auch gar nicht so schlimm.
Zu unterrichten gab es eh nicht viel.
Die Aufgabe der Lehrer in der ersten Zeit nach den Ferien ist nämlich mehr so eine Organisatorische.
„Aaaaach, was soll denn da bitte organisiert werden?“ werden einige von euch sagen.
Hier mal ein Ausschnitt:

– Die Kinder auf ihre Plätze.
– Der Inhalt der Ranzen auf den Tisch.
– Ein Teil der Sachen in das persönl. Fach des Schülers.
– Ein anderer Teil der Sachen in den Materialschrank.
– Noch ein Teil neben die Boxen.
– Die Zeichenkisten auf den Tisch.
– Die Bücher in den Ranzen.

Dazu wird ein halber Regenwald für die Kommunikation über diverse schulische Themen abgeholzt. Unter anderem für:

– Infozettel allgemein
– Infozettel Teilnahme am Projekt „Trinken im Unterricht“
– Infozettel Schulbuchüberlassungsscheine
– Infozettel Hortbesuch
– Zettel Stundenplan

Auch in den Hausaufgabenheften wird geackert.

– gemeinsames, schrittweises Eintragen des Stundenplanes
– Einkleben des Büchergeld-Zettels

Neu besprochen bzw. wiederholt werden Themen wie:

– Schulregeln
– Klassenregeln
– Ist noch Sommer? 😉

Natürlich wurde auch über die Ferien gesprochen.
Dabei waren etwa 90% der Schüler an der Ostsee. Der andere Teil erwähnt McDonalds in seinen Ferienerzählungen. Oder wahlweise ein Fußballturnier. Das Highlight eines Schülers „Ich habe ein neues DS-Spiel bekommen.“ Weitere Urlaubsziele: Polen, Tschechei, Norwegen, Schweiz.

Erwähnenswerte Schüler-Informationen aus den Ferien:
– meine Tante und mein NEUER Onkel waren da
– mir wurden 10 Zähne auf einmal gezogen
– ich war auf einem Piratenschiff
– mein kleiner Bruder wurde vor 5 Tagen geboren
– ich habe mit Babyhunden gespielt (Folge: kollektives OOOOOOH)

Ich berichtete übrigens von Schweden. Dass ich selbst Feuer gemacht habe fanden sie cool, dass man darauf kochen kann noch cooler, aber der OBERHIT (inkl. OAAAAR!) war, als ich sagte dass wir über dem Feuer PIZZA gemacht haben. Der WAHNSINN! 😉

Naja. Inhaltlich ist wie gesagt noch nicht SOOO viel passiert – kein Wunder bei dem vielen drumrum.

Derzeit bereite ich die Unterrichtseinheit zum Thema „Alphabet“ vor. Donnerstag geht´s los. Wird u.a. mit dem typischen ABC-Lied eingeführt, dass wir alle sicher selbst noch aus der Schule (in etwa SO) kennen. In den insgesamt 5 Unterrichtsstunden wird u.a. die Arbeit mit dem Wörterbuch und das euch bereits bekannte Hüpfdiktat eingeführt 😉 Ich freu mich schon drauf, muss aber auch noch einiges vorbereiten.

Heute habe ich nach dem Unterricht noch ein bisschen geplant…und in fast 3 Stunden gerade mal die erste Stunde meiner Einheit hinbekommen. Und das, obwohl ich die Grobplanung schon mit meiner Mentorin durchgegangen bin.

Scheinbar muss mein kreatives Hirn auch erst wieder aus den Ferien reanimiert werden. 😉

In diesem Sinne: Adios Amigos!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: