3, 2, 1… Ferien!!!

25 Jul

Juchu! Endlich ist der Tag gekommen – auch wir armen Thüringer LAA’s dürfen endlich in die verdienten Ferien starten.
Nachdem der letzte der 3 Ferientage im Studienseminar endlich vorbei war, liefen wir durch die glühende Hitze Richtung Autos, verabschiedeten uns („Bitte nicht an den Rücken fassen, ist nass!“) und düsten davon.

Mein Weg war heute aber nicht so weit, denn ich werde noch eine weitere Nacht hier in der Studienseminarstadt verbringen – morgen kommt Schatzi nach und wir machen uns auf in Richtung Bus gen Schweden.

Zur Erinnerung: 
Meinen diesjährigen Urlaub werde ich – entgegen meiner sonstigen Vorliebe für Meer & Strand – in Schweden verbringen. Nein, kein Ferienhaus. Nein, auch kein Tipi.
Ich werde wirklich eine Woche im Zelt (oder wahlweise in meiner Hängematte) mitten in der Wildnis schlafen.
Nach unserer Ankunft am Samstag Mittag (nach fast einem kompletten Tag im Bus) werden wir vor Ort unser Kanu und Zelt, sowie unsere Westen, Paddel, Zubehör und Provianttonne bekommen – und danach eine Woche lang alleine über die schönen Seen paddeln.

Fragen, die mir dazu bisher gestellt wurden:
Und wie wascht ihr euch?
Mit Seife 😉 Im See. Duschen oder sowas gibts nicht.

Und Klo?
Soweit ich weiß stehen im Wald keine Klos. Aber wir haben einen Klappspaten. Lol.

Und was esst ihr dort?
Natürlich wird uns keiner das Essen ans Zelt servieren. Wir kriegen eine blaue Provianttonne mit, in der genug Essen für 7x 3 Mahlzeiten pro Tag drin sind. Angeblich soll das sehr abwechslungsreich sein & sogar Nutella beinhalten – ich bin gespannt 😉

Habt ihr einen Führer? 
Nö. Wir werden nur kurz ins Kanu-fahren eingewiesen, kriegen den Kram und dann heißt es: nur  noch Schatzi, ich, unsere Sachen und die Karte, die uns den Weg zum nächsten „Rastplatz“ weist.

Und wo schlaft ihr da? 
Im Zelt. Oder wahlweise in unseren coolen leichten Hängematten aus Fallschirmseide – haben wir schonmal getestet und es war echt supercool. Und: ich kann meine GANZ ALLEINE an den Bäumen fest machen. Yeehaaaw! 😀

Hast du keine Angst? 
Nö. Bin noch am Überlegen, wie ich die wirklich LANGE Fahrtzeit überbrücke, aber… Angst? Nö. Vor was denn?!

Worauf freust du dich am meisten? 
Auf die Ruhe. Auf die Natur. Auf die Zeit mit Schatzi. Und irgendwie ist das alles für mich ja auch ein Abenteuer. Mein letztes Mal im Zelt ist über 10 Jahre her…. ich bin mir auch nicht sicher, ob das Ganze was für mich ist… aber ich mach’s einfach mal mit – sonst kann ich darüber ja nicht urteilen…

Was nimmst du da alles mit? 
Auf der Website steht, dass man maximal 20kg Gepäck mitnehmen soll. Hm. Ich bin vll bei 10kg oder so, weil ich nur einen Rucksack mit den wichtigsten Sachen (Wechselklamotten, Hut, Sitzkissen, Waschzeug, Geschirr, Besteck, Stirnlampe etc.) gepackt habe. Dazu kommt eine neu gekaufte leicht aufblasbare Bundeswehr-Isomatte und ein Schlafsack (hab mich für den dickeren entschieden – Schatzi sagt „Lieber schwitzen, als frieren!“).
Vor Ort gibt’s noch ein Tarp (das ist eine große Plane, um sich z.B. bei Regen zu schützen), Kanu, Paddel, Essen, Klappbox, Spaten, Axt usw. dazu und dann werden wir schon klakommen – hoffe ich 😉

Ich lass mich einfach mal überraschen, wie das alles so wird. 🙂

Jetzt die Frage an euch: 
Habt ihr schonmal sowas gemacht? Habt ihr noch Tipps? Würdet ihr sowas machen?

Ich freu mich auf Kommentare! 😉

Advertisements

23 Antworten to “3, 2, 1… Ferien!!!”

  1. Frau Ella 27. Juli 2012 um 11:37 #

    Auch ich wünsche dir eine wunderbare Reise! Ich hoffe, das Wetter spielt mit. Habe so etwas noch nie gemacht, stelle es mir aber sehr großartig vor. Ich bin auf Berichte gespannt 🙂

  2. Sven 26. Juli 2012 um 17:35 #

    Hej,
    viele Vorredner haben ja schon alles wichtige aufgezählt, ich kann nur noch das Wetter hinzufügen. Abhängig von euer Route nimmt ein Handy mit Internet mit (Roaminggebühren checken!, http://m.yr.no ist ganz praktisch. (Aber auf Englisch stellen, die kennen alle Orte weltweit 🙂 )) oder fragt vor Ort nach. Denn wenn es den ganzen Tag regnet, macht es nicht viel Spaß 😉 Da empfiehlt sich dann irgendein Kulturprogramm. (Museum, Kirche, Wandern, andere Aktivität, ….)

    Also dann euch viel Spaß und grüßt recht herzlich die Mücken!!

    PS: Wir sind mit dem (Nacht-)Zug gefahren und wurden vom Bahnhof abgeholt, war auch super entspannt.

    Grüße Sven

  3. Nobelix 25. Juli 2012 um 23:42 #

    Na da wünsche ich dir/euch ganz viel Spaß.
    Meine längste Zelttour (mal von meiner Bundeswehr-Zeit abgesehen) war eine Tour durch die schottischen Highlands:
    1 Auto (vollgepackt)
    2 Wochen Zeit (freigeschaufelt)
    3 Kumpels (ein wenig verrückt)

    Ich glaube, da werde ich noch mal ausführlich im Blog drüber berichten 🙂

    • bambooos 26. Juli 2012 um 06:14 #

      Tu das 🙂
      Ich lass mich einfach überraschen wies wird 🙂

  4. Biki 25. Juli 2012 um 21:20 #

    Bitte nicht mit Seife IM See waschen! 50 m weit weg Minimum, damit die Erde die Seife wieder rausfiltern kann.
    Deshalb Wassersack mitnehmen. Das Gleich gilt für’s Geschirr spülen. Wie transportiert ihr Trinkwasser? Wenn aus dem See, dann nur aus der Mitte entnehmen. Könnte ja vorher einer am Rand mit Seife …

    Sonnenschutz, Feuerzeug, Handcreme, evtl. Fahrradhandschuhe, Regenjacke, Kekse. Komplette Packliste könnte ich mailen.

    Machen? Klar, aber lieber ohne Organisation an einem See ohne 1000 andere Alu-Canadier 🙂

    Viel Spaß! Habt Ihr ganz sicher!

    • bambooos 26. Juli 2012 um 06:13 #

      Wir mussten laut Packliste biologisch abbaubare Seife besorgen – ich denke mal, dass das okay ist. Chemiekrams haben wir nicht mitgenommen. 🙂

      Ich bin schon gespannt ob da oben wirklich so viel los ist. Die reise ist laut Internet nicht ausgebucht (im Gegensatz zu den folgenden…). Mal sehn! 🙂

      Packliste tauschen wir nächstes mal – jetzt ist es eh zu spät um noch was zu ändern. Die Rucksäcke sind prall gefüllt 😉

      • streckenweise 26. Juli 2012 um 09:20 #

        Naja, Scandtrack sind ja nicht die einzigen, die da am Foxen Kanutouren anbieten. Wir waren mal Ende der Saison da und auch da waren noch mehr als genug Alukanadier unterwegs.

        Und auch biologisch abbaubare Seife willst du nicht trinken, schätze ich – also damit Abstand zum See halten.

      • streckenweise 26. Juli 2012 um 09:22 #

        Und noch ein Nachtrag: Doch, im Wald stehen Klos. An den Biwakplätzen gibt es Trockenklos.

      • bambooos 26. Juli 2012 um 09:24 #

        Oha. Na da bin ich ja mal gespannt! 😀

  5. MissMaybe 25. Juli 2012 um 18:56 #

    Die Viecher kommen ÜBERALL hin. Ich hab für die Hängematte so ein Netz zum drüberhängen. Das ist toll.

    • bambooos 25. Juli 2012 um 20:07 #

      Woran wird das befestigt?

      • MissMaybe 26. Juli 2012 um 20:04 #

        Na über der Hängematte am Baum.

  6. Jürgen 25. Juli 2012 um 17:58 #

    Klasse!
    Das mit den Mücken bitte ernst nehmen und vor allem genug einpacken

    • bambooos 25. Juli 2012 um 18:00 #

      Hatte noch über ein Fliegengitter nachgedacht, falls ich auf meiner Hängermatte schlafen will, aber… das wird wohl nichts mehr so kurzfristig 😉
      Ich denke mal, dass wir meistens im Zelt schlafen werden, wenn das mit den Mücken wirklich so schlimm ist…

      • Jürgen 26. Juli 2012 um 20:51 #

        Aber die bloß nicht ins Zelt lassen! Ist uns im Norden Schottlands passiert…

  7. B wird Lehrerin 25. Juli 2012 um 17:13 #

    Ich bin begeistert!! ich will auch!!! Im Ernst, wie heißt euer Anbieter, es klingt ja nach organisierter Individualreise. Bitte, bitte um Info 🙂

  8. MissMaybe 25. Juli 2012 um 17:09 #

    Nee total doofe Frage am Anfang: warum fahrt ihr mitm Bus und fliegt nicht?!

    Nimm unbedingt und unter allen Umständen was gegen Mücken- und Insektenstiche mit.Ich weiß wovon ich rede. Achja und vielleicht ne Erste- Hilfetasche mit Pflaster, Verband usw.Da weiß ich auch wovon ich rede. Wir sind zwar erst gestern los, aber ich bin schon schwerverletzt!

    Und ich wünsche mir ein Bild vom Klappspaten- Klo 😉

    • bambooos 25. Juli 2012 um 17:25 #

      Keine Ahnung was der Flug kostet, aber für den Bustransfer zahle ich 58€ drauf… ich glaube da kommt das Flugzeug nicht dran.
      Und: der Bus fährt mich direkt ins Camp – das Flugzeug fliegt mich an irgendeinen Flughafen & dann muss ich sehn wie ich weiter komme… Neeeee, dann lieber Bus 😉

      • MissMaybe 25. Juli 2012 um 17:50 #

        Und vergesst echt nicht das Mückenzeug!

      • bambooos 25. Juli 2012 um 17:57 #

        Schatzi hat welches gekauft. Ich hoffe das ist gutes Zeug 😉

  9. KleinAnna 25. Juli 2012 um 16:56 #

    Das hört sich super an. Konnte man das so buchen?
    Wir haben uns einmal an dem West Highland Way versucht. War zu früh im Jahr. Dank eines Schneesturms mussten wir abbrechen. Ansonsten war es aber himmlisch und abenteuerlich.
    Freue mich schon auf deine Berichte.

    • bambooos 25. Juli 2012 um 16:57 #

      Ja, über Scandtrack 🙂
      Lassen uns vom Bus direkt ins Camp fahren und dann auch wieder zurück 🙂

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: