Wandertag? Gestrichen!

17 Jul

…zumindest wenn es nach mir geht!
Bis letzte Woche fand ich, dass alle immer übertreiben, wenn sie sagen „die Luft ist raus“ – heute weiß ich, dass es wirklich so ist.
Es war heute echt Schwerstarbeit, die Kinder auf ein Niveau zu bringen, auf dem sie Lernen konnten. Dabei war alles andere wichtiger…

Der Tom hat mich gehauen!!!
Der Tim hat meinen Stift geklaut!!!
Die Sarah kritzelt auf die Bank!!!
Der Mike dreht sich um!!!
Der Karl guckt ab!!!

Baaah!
Wenn sie mal so auf sich achten würden, wie sie es bei anderen machen…

Naja. Meine 4 Unterrichtsstunden für heute waren vorbereitet, ich auch – also sollte eigentlich nichts schiefgehen. Okay, ich hab mich ein bisschen zu lange am Tafelbild für Qu und X aufgehalten, aber man soll die Kinder ja nicht immer bremsen. Lernzuwachs gabs auf jeden Fall, denke ich. (Das X mit dem eigenen Körper darzustellen ist schon ne coole Sache!)

Dann kam (mal wieder) die 5. Stunde. Ergänzungsstunde.
Diesmal wollte ich was Schönes mit ihnen machen. Kein Schreiben. Kein Rechnen. Kein Lesen. Nein. Malen!
(und von der Sache her genau so, wie ich es HIER schon einmal in der ruhigeren 1. Klasse gemacht habe…mit super Ergebnissen.) 
Zwar konnten sie sich gut auf die Fantasiereise zu Beginn einlassen…aber als es ans Malen ging… UÄRRRRGHHHH!!!!

Hier nochmal in etwa der Text, den ich mit Pausen nach jedem Satz (mehrfach) vorspreche und den Kindern zwischendrin immer VIEL Zeit lasse, das Gesagt zu malen…Ich mache wirklich keinen Stress, weil ich es ja als Entspannungsübung verkaufe, nebenher läuft beruhigende Musik, die Kinder sollen einfach nur das Malen, was ich sage. Nichts weiter… :

Zeichne am unteren Bildrand eine saftige grüne Wiese. Auf der Wiese ist ein schöne bunte Blume. Im Gras sitzt ein kleiner Hase. Am Himmel sind 2 Wolken. Die Sonne scheint. Ein Vogel fliegt durch die Luft. Dort ist noch ein Vogel, er sieht ganz anders aus, als der Erste. Neben dem Hasen liegt eine Möhre. Am Himmel ist ein bunter Regenbogen. Du darfst in dem Bild ein kleines rotes Herz verstecken.

Nun ja… Ein paar Reaktionen?

Welche Stifte dürfen wir nehmen?
Ich hab kein grün!
Ich kann keinen Hasen malen!
Sollen wir die Wolken ausmalen?
Ich kann keinen Vogel malen!
Welche Farben hat der Regenbogen?
Die Marie hat mir den Stift weggenommen!
[…]

Und das natürlich schön laut reingerufen, während ein Großteil fleißig arbeitet und seine Aufgaben erledigt. Schlimm. Die hatten heute sowas von Hummeln im Hintern – und dass obwohl (oder gerade weil?!) sie vorher eine Stunde Sport hatten. Da sollten sie doch abgekämpft & fertig sein… Aber nichts dergleichen.

Das End vom Lied: ich musste auf der Liste bei 2 Schülern schwarze Punkte verteilen. Das ist sowas wie die Höchststrafe. Bin schon gespannt auf den Tag der Abrechnung am Freitag… vor allem, wie meine Mentorin die Auswertung der Bienchen (Belohnung) und schwarzen Punkte (Tadel) verpackt…

Für heute bin ich erstmal platt. Aber richtig. Das liegt weniger an den 4 Stunden hintereinander, sondern mehr an dem, was mir die Kinder heute so geboten haben. Manchmal sind sie SO goldig…und dann möchte man sie 5 Minuten später am liebsten auf den Mond schießen. Ohne Rückfahrkarte. 😉

Beruhigend ist dabei, dass es nicht nur mir so geht, sondern auch meiner Mentorin und der Erzieherin… Es liegt also nicht zwingend an mir 😉 Jedenfalls habe ich heute einen kleinen Brief geschrieben an meine Mentorin – morgen bin ich ja nicht in der Schule… Studienseminar…- in der ich die Probleme schildere und auch die Erzieherin zitiere. Trotz vereinbartem Hausaufgabenfrei für morgen (Grund ist das Abschlussfest im Hort), sollen wir ruhig welche aufgeben, wenn sie sich nicht an die Regeln halten können. Finde ich gut.
Meinen Brief habe ich geschlossen mit: „Ps.: Ich finde, einen Wandertag zur Belohnung haben sie nicht verdient.“ – haben sie auch wirklich nicht.

Jetzt bin ich gespannt, ob sie das Ruder nochmal rumreißen können… Für heute & gestern siehts schlecht aus… Meine Wanderschuhe werde ich am Donnerstag trotzdem mitnehmen – mal sehen, was passiert!

In diesem Sinne: Adios Amigos! 🙂

Advertisements

7 Antworten to “Wandertag? Gestrichen!”

  1. streckenweise 23. Juli 2012 um 11:14 #

    Hm, wann hast Du denn das letzte Mal Sport gemacht? Wenn man so richtig Sport macht und sich so richtig austobt, dann ist man doch vollgepumpt mit Adrenalin. Das übertüncht jede Müdigkeit. Und bis das wieder abgebaut ist, dauert es ein bißchen… Kein Wunder, daß die Kinder etwas überdreht sind.

    • bambooos 23. Juli 2012 um 12:30 #

      Sie waren letzte Woche aber auch schon in der ersten Stunde verrückt 😉
      …und: sie haben ihren Wandertag ja bekommen 😉

  2. Jürgen 17. Juli 2012 um 18:11 #

    Die brauchen doch gerade einen Ausflug, weil sie so sind. Die können nicht mehr am Schuljahresende.

    • bambooos 17. Juli 2012 um 18:44 #

      Ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich mit 21 am Rad drehenden, zankenden, zickenden Kindern einen Wandertag machen will… Für die ist das ja ne Belohnung und angesichts des Verhaltens…Nee. Die andere 1. Klasse hat heute super gearbeitet und wird das auch am vorletzten Schultag noch tun in Mathe… Bei den wilden Einsern siehts da schlecht aus…
      Ich lass mich überraschen was meine Mentorin nun entscheidet 😉
      (deine Argumentation verstehe ich natürlich auch..)

      • Chris 19. Juli 2012 um 18:42 #

        Seit wann sind Wandertage eine Belohnung? Das waren doch immer die schrecklichsten Schultage^^: Schwitzend, mit einem schweren Rucksack auf dem Rücken durch den schwülen Wald stapfen und sich nirgends hinsetzen können. In den Wanderpausen dann von den „bösen Buben“ den Proviant geklaut — oder schlimmer: ins Gras geworfen — kriegen… 😛
        Wenn ich gewusst hätte, dass man durch schlechtes Benehmen Wandertage vermeiden kann, wär ich mal seltener der brave Musterschüler gewesen 😉

      • bambooos 22. Juli 2012 um 19:48 #

        Hm, also wenn man die Wahl hat zwischen „den ganzen Tag in der Schule auf dem Hintern sitzen & arbeiten“ und „durch den Wald stapfen, singen und spielen“… dann finde ich letzteres besser 😉 Aber das ist ja subjektiv 😉
        Ps.: Die Kids hatten alle kleine Kinderrucksäcke (voll süß), in denen nur Essen & Trinken war – so ein Bücherranzen ist schwerer 😉

Trackbacks/Pingbacks

  1. Nachtrag zu: Wandertag? Gestrichen! « Der steinige Weg - 23. Juli 2012

    […] fiel eben ein, dass ich euch ja noch die Fortsetzung des Artikels Wandertag? Gestrichen! schuldig […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: