Höhen und Tiefen

26 Jun

Heute standen (für mich) erstmalig an einem Tag 3 Unterrichtsstunden bei den wilden Einsern an. 2 Übungsstunden zum „ck“ (hatte ich gestern neu eingeführt, lief prima) und eine Stunde Schreibkurs. Ich hab mich drauf gefreut & wurde natürlich auch nicht enttäuscht 😉

Ein Highlight des Tages:

„Nichts!“

Das war die Antwort auf meine Frage, was die Kinder machen sollen, wenn sie etwas nicht verstanden haben.
„Nichts.“ – alles klar.
Richtige Antwort wäre gewesen: „Ich frage meinen Gruppenchef“  aber nichts tun ist natürlich einfacher… 😉
(Kurz dazu: das war heute eins meiner Stundenziele: Ich erkläre EINMAL die Aufgabe, wer nicht zuhört muss sich anderweitig Informationen besorgen. Natürlich im Flüsterton.)

Nun ja. Ansonsten gehen heute sicher ein paar Kinder frustriert nach Hause.
Warum?
Aus Unzufriedenheit.
Warum?
Nun ja…

1. Grund: Die Abschlussfeier

Die wilden Einser veranstalten zum Schuljahresende eine kleine Feier mit Programm für die Eltern. Aufgeführt werden dort 2 kleine Theaterstücke. Ein bekannter Fibeltext und „Vom Schmetterling, der Angst vorm Fliegen hatte“ (beides sehr süß). Nachdem meine Mentorin letzteres vorgestellt hatte, durften die Kids ihren Namen und ihre Wunschrolle auf einem Zettel notieren, kurz nennen und den Zettel abgeben.
Erwartungsgemäß wollten mehrere Kinder die Rolle des ängstlichen Schmetterlings „Blue“ übernehmen.
Problemlösung á la Grundschule: „Wir machen Schnick, Schnack, Schnuck“ (haben die Kinder vorgeschlagen!)

Nun ja. Ein Schülerin gewann. Woraufhin eine schmollte, eine heulte und eine andere zickte. Prima!

Und was kam direkt danach?

Natürlich die „OAR KEIN BOCK“-Ergänzungsstunde! 😉
Diese lieferte dann auch den 2. Grund für die Unzufriedenheit: 
Es ging nämlich ans Schreibschrift „s“. Und das kleine s hatts in sich & ist wirklich nicht leicht zu schreiben für die Kinder. Trotz verschiedener Übungsformen (in die Luft schreiben, auf den Rücken, in die Hand, auf den Tisch…) hatten sie wirklich Probleme, das s hinzukriegen. Bei manchen lief es prima, andere ließ ich auf der Rückseite nochmal ein paar Zeilen üben.
Dennoch: viel Frustration. Viel Aufbauarbeit meinerseits. Puh!

Am Stundenende dann mein glorreicher Tipp:

Das kleine „s“ ist wirklich nicht einfach. Ich fand es auch knifflig, als ich es lernen musste.
Aber ich gebe euch einen Tipp: Üben, üben, üben.

…und mir kam es fast so vor, als hätten sie den Spruch noch nie gehört. In ner 10. Klasse wäre wahrscheinlich aufgestöhnt worden, aber die Einser waren ganz aufmerksam und einige packten sich wirklich ihr Heft ein, um zuhause nochmal zu üben – cool!

Nun ja. Damit ist Deutsch fertig für diese Woche. Donnerstag & Freitag steht wieder Mathe an. Donnerstag „Verdoppeln und Halbieren“ (dazu belese ich mich nochmal) und Freitag „Würfel und Kugel“ (das sollte ich auch so hinbekommen). Geplant wird das heute noch. Morgen bin ich wieder im Studienseminar & danach habe ich eine Sitzung, um mich für die Lehrer einzusetzen – wird ein LANGER Tag! Vor 23:00 werd ich nicht zuhause sein – aber was macht man nicht alles, um die Welt zu verändern! 😉

In diesem Sinne: Adios Amigos! 🙂  

Ps.:
Übrigens – falls jmd von euch bei Twitter ist: ich zwitscher jetzt auch ab & zu was. Entweder direkt über Twitter folgen (@bambooos) oder hier rechts auf der Seite nachlesen. Dort werden ich ab sofort auch live Bilder & die neusten Infos posten, die vielleicht nicht in nen Artikel einfließen 😉

Advertisements

Eine Antwort to “Höhen und Tiefen”

  1. Effi 27. Juni 2012 um 10:37 #

    Bei deiner Überschrift hatte ich erwartet, dass da ganz enorme Tiefen vorkommen 😉
    Aber das hört sich doch alles ganz wunderbar an 🙂 Viel Spaß und Energie weiterhin!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: