1. Lehrprobe: Letzte Vorbereitungen

3 Jun

So, heute habe ich mich an den letzten „kleinen“ Teil der Vorbereitungen gesetzt: die Materialien.
Auf meiner To-Do-Liste stand nur:
– Namensliste erstellen
– Angebotskarten schreiben
– Schablonen machen
–  Malvorlagen machen
Klingt jetzt nicht gerade viel. Ist es auch nicht.
Aber mir fielen zwischendrin noch ungefähr 1000 Sachen ein, die auch noch nötig sind.
Ich will euch jetzt nicht aufhalten, sondern euch das Ergebnis präsentieren.

Für 90 Minuten Werken, hier AUSZUGSWEISE die nötigen Materialien.
Anmerkung: da ist kein Schnulli-Spielerei-Krams dabei, das brauche ich wirklich alles:
Bild

Von links nach rechts:
5x Schriftl. Planung (je 18 Seiten)
2x Beispiel Kantenhocker
3x neugestaltete Tafelbilder
1x Skizze zum Anreißen des Klötzchens
9x Schablone für schweres Motiv
8x Schablone für leichtes Motiv
16x Schablone für Bein
1x Kurzplanung für mich
1x Hinweise bzgl. Arbeitsschritte für mich
1x Gartenzwerg echt
4x Bilder von Gartenzwergen
je 6x gemalte Vorlagen Mann leicht, Mann schwer, Frau leicht, Frau schwer

Jupps. Alles selbst hergestellt, gemalt, geschnitten, gescannt, durchdacht.
Wahnsinn.
In der Schule ist dazu noch vorbereitet: 8x Sperrholzplatten, 16 Sägebrettchen, 8 Schraubstöcke, 8 Sägeladen,16x Sperrholzreste, 8 Leisten, 8 Feinsägen, 16 Laubsägen, 4x Holzleim, 8 Anschlagwinkel, 8 Stahlmaßstäbe, der Rest des Tafelbildes inkl. Anschrift, Beispielzeichnungen und und und.

Daneben sieht die Mathe-Vorbereitung schon fast mickrig aus:

Bild

Erläuterung: (v.l.n.r.)

– 5x Schriftl. Entwurf (je 13 Seiten)
– 6x verschiedene Angebote, inhaltlich differenziert nach leicht / mittel / schwer (an den Farben erkennbar). Auf der Rückseite der Karteikarte findet sich die Lösung für das jeweilige Angebot.
– 1x Namensliste zum Abhaken der erledigten Angebote.
^^
…auch hier: der Großteil ist schon in der Schule, z.B. die 21 einzeln laminierten und doppelt ausgeschnittenen Namenskärtchen, mit je einem kleinen Klebemagneten hinten drauf. Oder der Rest des Tafelbildes…

Naja, ich hoffe mal, dass ich wirklich nichts vergessen habe.
Fachlich werd ichs schon hinkriegen denke ich. Problematisch wird garantiert wieder meine schriftliche Vorbereitung… aber ist die nicht eigentlich hinfällig, wenn man die Stunde trotzdem meistert?

Ich lasse mich einfach mal vom morgigen Tag überraschen.

Drückt mir die Daumen, Showtime ist von 8:20 – 11:15 Uhr. 🙂

Advertisements

7 Antworten to “1. Lehrprobe: Letzte Vorbereitungen”

  1. B wird Lehrerin 4. Juni 2012 um 13:14 #

    Coole Idee!!! Und die hast du ja auch nicht umsonst gemacht, kannst sie bestimmt öfter einsetzen!

    • bambooos 4. Juni 2012 um 19:04 #

      Jupps – hätte ich gleich heute machen können, aber: mal wieder Chance verpasst… Aber: damit wird jetzt wirklich öfter gearbeitet, die Selbsteinschätzung lief echt gut & war auch für mich interessant 🙂

  2. B wird Lehrerin 3. Juni 2012 um 17:39 #

    Wozu die Namenskärtchen?

    • bambooos 3. Juni 2012 um 17:43 #

      Die Kinder sollen sich am Stundenende selbst einschätzen (ob sie im Flüsterton gearbeitet haben), dazu hat jeder Schüler ein kleines magnetisches Namenskärtchen, was er unter den entsprechenden Smiley heftet. 🙂

  3. Jürgen 3. Juni 2012 um 17:19 #

    Aber ja! Mein linker Daumen ist schon blau.

    • bambooos 3. Juni 2012 um 17:23 #

      …ab morgen um 8 reichts 😉 Danke! 😀

Trackbacks/Pingbacks

  1. 1. Lehrprobe: Mein Fazit. « Der steinige Weg - 4. Juni 2012

    […] war es also soweit. 4.6.2012 – meine erste Lehrprobe.  Die Vorbereitungen habe ich ja gestern schon beschrieben, heute ging’s ans […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: