Die lieben Kinder der Klasse 4…

25 Jan

Solange meine Erinnerungen an diese Klasse noch frisch sind, möchte ich sie hier festhalten – immerhin war heute der letzte Tag, an denen ich mit ihnen Hausaufgaben machen & sie betreuen konnte.

Wenn ich an den Anfang zurück denke, fällt mir immer wieder eine Szene ein, die sich während der Hausaufgaben abgespielt hat.
Die Kinder (damals noch am Ende der 3. Klasse) sollten einen kurzen Text abschreiben. Einfach nur aus dem Buch abschreiben, ins Heft übertragen.
Meine Ansage: „Ihr müsst einfach nur abschreiben, also möchte ich nicht mehr als 3 Fehler sehen. Wer mehr hat, darf den Text nochmal abschreiben, also strengt euch an!“
Die Reaktion? „Uuuuuuh, echt?“
„Ja, echt. Strengt euch an!“

Bei der Kontrolle hatten wirklich fast alle maximal 3 Fehler… Dann kam Timo nach vorne… Beim dritten angestrichenen Fehler sah ich richtig die Tränen in seinen Augen aufsteigen…und dann sah ich den 4. Fehler – im selben Moment wie er.
Ups.
Inzwischen waren alle Kinder außer ihm schon fertig & draußen auf dem Hof.
Also machte ich mit ihm einen Deal: nur die falschen Wörter nochmal schreiben, nicht den kompletten Text.
(jaja, nicht pädagogisch konsequent, aber ihr hättet diese Augen sehen sollen die sich immer mehr füllten, und seine Lippen, wie sie anfingen zu zittern… wackelnde Nasenflügel – Alarmstufe rot!)

Heute kam er wieder nach vorne zu mir zur Kontrolle. Seit der Aktion von damals hat er jedes Mal ein Grinsen im Gesicht, wenn ich ihn kontrollieren muss. Diesmal gab es keine Fehler & er war wesentlich selbstbewusster als noch vor ein paar Monaten… schön, diese Entwicklung zu sehen.

—-

Ein anderes Mädchen, an dass ich mich sehr gern zurück erinnern werde, ist Anni. Ich finde ihren Nachnamen so toll, dass ich sie immer mit Fräulein [coolen Nachnamen einfügen] anrede. Anfangs hat sie immer gesagt „Ach menno, Frau A.“ aber inzwischen muss sie jedes Mal darüber lachen wenn ich es sage.

Heute standen wir zusammen auf dem Hof, die Buskinder waren schon weg & Anni war das letzte Mädchen aus der 4, das noch da war. „Mir ist langweilig, Frau A., ich bin das einzige Mädchen.“
[normalerweise sagen wir dann: such dir doch jemand anderen zum Spielen, es sind so viele Kinder da]
Aber diesmal sagte ich:
Ich: „Hey, ich bin doch auch noch da!“
Dann lachte sie und kam zu mir. Ich nahm ihre Hände & fing an zu singen (komische Melodien, z.B. sowas wie „Ha. Ha. Ha. Ha – Stayin Alive, Stayin Alive“ 😉 ) dabei machte ich komische Bewegungen, die sich langsam zu nem Tanz zusammenfügten. War echt cool.
Später sangen wir dann noch ein Lied, der Text bestand nur aus dem Namen eines anderen Schülers aus der 1, der ständig um uns rumschlich…und dann anfing zu kichern. Diesmal aber ohne Fratzen (vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an Paul – der mit den Bauchschmerzen *lol*).

Bevor ich Anni zum nächsten Bus schickte, hing sie ungefähr 5 Minuten an mir dran & sagte
„Sie sollen nicht gehen!“
„Warum denn nicht?“
„Ach, mit Ihnen kann man immer so viel Spaß haben. Es ist immer so schön mit ihnen. Voll schade, dass sie gehen müssen.“

Ja, voll schade.

Aber so ist das nun Mal… Die Kinder kommen und gehen. Bald werde ich viele viele neue Gesichter und Kinder kennenlernen, von neuem über 160 Namen lernen (oder es zumindest versuchen) und mit anderen Lehrern und Erziehern auf dem Hof stehn.
Im Moment seh ich das alles mit einem lachenden & einem weinenden Auge, also wird nicht zu weit nach vorne geplant.

Die nächsten Tage werden also wie folgt aussehen:
– Donnerstag bis Sonntag: AKON Gesundheitsreise
– Montag: letzter Arbeitstag
– Dienstag: letzte Formalien klären (Krankenkasse) und Friseur
– Mittwoch: Verbeamtung (ui ui ui) & Abends mit meinen Kolleginnen und Schatzi Essen gehn.

Danach? KEIN Plan. Absolut Null.
Nicht mein Ding, aber so ist es nun Mal gerade – aber ich wette: es wird nicht langweilig 😉

Advertisements

Eine Antwort to “Die lieben Kinder der Klasse 4…”

  1. J 26. Januar 2012 um 16:56 #

    Wünsche viel Spaß bei der Wellnessreise und bin gespannt, was Sie berichten.
    Und nächste Woche: Voll cool!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: