Schulgarten-Vertretung…

5 Jan

Haha. Vonwegen Schulgarten.
Ich hatte ja schon geplant, nichts zu planen und es auf mich zukommen zu lassen. Und das war auch gut so.
Warum?
Naja, ich wurde von meiner Chefin zum PC-Raum geschickt, um mit der Klassenlehrerin zu reden, was gemacht werden soll.
Chefin: „Geh mal hoch zu Frau Kanne, du sollst dann mit der 4 im Computerraum bleiben und die sollen ihre Aufgabe fertig machen – oder so. Geh ma hoch.“

Okay, ich flitze hoch – und mir kommen aus dem Raum die Erstklässler entgegen, inklusive ihrer Klassenlehrerin.
Ich: „Hm, ich dachte Frau Kanne wäre jetzt da drinne…“
Sie: „Nee, wir waren drin und gleich geht Frau Möller rein.“

Öhm, okay… Also bin ich in den Klassenraum der 4.Klasse und habe das Frau Kanne mitgeteilt.
Sie: „Echt?“
Ich: „Yo.“
Sie: „Naja, vielleicht gehen die ja nicht rein. Ich schick dann mal jemand zum Gucken runter.“
Ich: „Und was mach ich, wenn der Raum besetzt ist?“
Sie: „Erst Mathe kontrollieren und dann…hmm… ah, ich weiß… du kannst hier das Spiel mit ihnen machen, das ist voll genial! Ein Thüringen-Memory…“

Natürlich war der begehrte Raum NICHT frei – also: „richtiger“ Unterricht.
Mathe zu vergleichen war ja nicht das Problem – ich war sogar so nett & habe die richtigen Lösungen angeschrieben, nachdem sie genannt wurden… Eigentlich nicht nötig in Klasse 4, aber man kann 249989 schonmal mit 249998 verwechseln und das wäre ja echt doof. (und ganz ehrlich – ich schreibe gerne an die Tafel, das fetzt! Als Schüler durfte man das NIE NIE NIE bzw SEHR selten…und nun? Nun steh ich da vorne und schreibe an… und die Kinder kriegen Tafelverbot – hehe 😉 

Danach: Memory. Alle Kinder vor geholt, in Kreis setzen lassen. Regeln wiederholt. Und los.
…im Gegensatz zur Lehrerin fand ICH das Spiel nicht „genial“ – es waren 1. zu viele Karten und 2. hatten auch die Schüler keinen Bock da drauf… Naja. Die Aufmerksamkeit war gering, nur als ich ihnen Zusatzinfos gab (z.B. die „Veste Wachsenburg“ ist eine der Drei Gleichen…) kamen Ausrufe wie „aaaaaaaachsoooooooooooooo…“ und „cool“ – ansonsten wars eher ätzend und zäh.

Diese Stunde wird jedenfalls nicht in die Annalen eingehen – muss ja auch nicht.

Interessant fand ich übrigens, dass mir von der Lehrerin ein kleines Gerät gereicht wurde – „damit der Tom dich besser hören kann“… Hm, dass er auf einem Ohr taub ist wusste ich – aber dass ich sowas wie ein Funkgerät mit Mikro im Unterricht tragen muss, nicht 😉 Aber war ganz okay, es hat mich nicht weiter gestört, man kam sich ein bisschen vor wie im Fernsehen und das Wichtigste: Tom hat mich gehört 🙂

Yo, das war’s für heute!

Ps.: Das Wetter heute war ja mal grausig – auf meinen 25min Fahrt hatte ich (in der folgenden Reihenfolge) im Angebot: Regen, Sturm, Schneeregen, Schneesturm, Hagel, Blitz, Donner. Dazu beschlagene Scheiben, Matsch auf der Straße und und und…War richtig krass die Fahrt – aber ich habs geschafft! Juchu!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: