Stürmische Zeiten

3 Jan

Ha, man muss einfach mal RTL anschalten, wenn einem kein Titel für den heutigen Eintrag einfällt 😉
——–
Stürmisch ists heute draußen, ja…
…und im Gegensatz dazu war ich heute morgen ganz ruhig. Erstaunlich ruhig.
Um 9 traute ich mich noch nicht, anzurufen – da ist meistens Frühstückszeit in Büros… Also wählte ich halb 10 die Nummer, die endlich Klärung verschaffen sollte.

Nach kurzem Smalltalk kam er zur Sache:
„Also, Sie sind in der ersten Runde auf jeden Fall nicht mit dabei.“
„Heute gehen die Zusagen raus“

Auf meine Frage, wie es nun weiter geht, kam ein sehr kompetentes:
„…ähm, das weiß ich nicht auch nicht so genau.“
Okay… interessant, in dieser Position…
„Naja, die Angeschriebenen müssen ja sehr zeitnah zusagen und dann wird die nächste Runde gestartet.“
„Warten Sie mal ab. Vielleicht kriegen Sie ja um den 10. oder 16. rum einen Anruf.“

Soso. Abwarten also – total mein Ding 😉

So richtig glaube ich aber nicht dran, dass es klappen wird. Irgendwie hab ich so ein Gefühl. Hm, blöd.
Aber man soll ja optimistisch bleiben, wurde mir gesagt. Gar nicht so einfach, muss ich feststellen.

Positiv war, dass die Mischung aus Ärger / Traurigkeit / Wut mich dazu animierte, bei XENOS ein paar hübsche Boxen zu kaufen und endlich mal die Rumpelkammer das Arbeitszimmer zu strukturieren. Zwar wird es auch weiterhin als Lager für Staubsauger, Eimer & Getränke dienen, aber immerhin sieht es nicht mehr so wild aus – endlich.
Ich hab sogar Lust bekommen, das Zimmer zu streichen und Regalbretter anzuschrauben… Andererseits überlege ich mir, doch nicht so voreilig zu sein – vielleicht gibts ja doch bald ne Stelle, ich muss umziehen und dann den ganzen Kram mitnehmen – weiß man ja nicht. Also: Bretter erstmal beiseite gelegt, ich soll ja abwarten 😉

Ein Lächeln zauberte mir heute nach Feierabend eine Nachricht ins Gesicht, die ganz unverhofft von einem guten Freund kam.
Ich hoffe, er nimmt es mir nicht übel, wenn ich ihn hier (fast wörtlich, nur mit hinzugefügten Kommastellen *hust*) zitiere:

„Halt die Ohren steif und guck auf die HABEN Seite.
Da steht zwar noch keine Ref-Stelle, ABER
ein Freund der dich liebt und mit dem du eine tolle Wohnung hast,
ein Job, der dir nach eigener Aussage Spaß macht und dich ernährt
und Freunde, auf die du im Ernstfall immer zählen kannst. 🙂 „

Und ich muss zugeben: er hat ja Recht. Also: cool bleiben – alles wird gut! 🙂

Advertisements

Eine Antwort to “Stürmische Zeiten”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Referendariat Thüringen August 2012 « Der steinige Weg - 5. Juli 2012

    […] euch nicht allzu verrückt. Ich weiß, dass es ne verrückte und unsichere Zeit ist, aber in spätestens 4 Wochen habt ihr Gewissheit und könnt die nächsten Monate […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: