IHR seid gefragt!!!

9 Dez

Ich hatte es ja schon geahnt – gestern noch angedeutet und jetzt ist es eingetreten.

Heute habe ich wieder Galgenmännchen gespielt, als meine Chefin reinkam. Sie schaute an die Tafel, sah den Galgen und sagte:

„Das kannst du nicht machen. Da jemanden an der Tafel erhängen. Wenn das die Eltern sehn!“

Ich: „Ernsthaft jetzt? Das ist doch nur n Spiel…“

„Ja klar. Da machen die garantiert nen Aufstand. Nimm doch was anderes als Zeichen.“

Jetzt meine Frage an euch:

Was könnte ich als Symbole für die falschen Buchstaben nehmen?
Es darf nicht zu kompliziert sein, weil die Kinder es malen können müssen.
Aber auch mindestens aus 10 Strichen bestehen, damit genug Zeit zum Raten ist.

Habt ihr ne Idee?! 

(Bitte hier als Kommentar posten oder in der Facebook-Gruppe – wäre euch echt dankbar!)

Advertisements

9 Antworten to “IHR seid gefragt!!!”

  1. D.P. 18. November 2014 um 20:22 #

    Hallo! Ich oder die Kinder zeichnen „Das Haus vom Nikolaus“ und zwar jeden Strich einzeln, bis das Haus komplett ist ….

  2. Kiki 22. August 2012 um 04:00 #

    Bin gerade beim durchlesen vom Blog hier auf das Problem gekommen. Falls es noch aktuell ist: Bei mir wurde in der Grundschule immer „Schwein in der Suppenschüssel“ gespielt. Statt Galgen einen nach oben geöffneten Halbkreis zeichenen (=Suppenschüssel), darin kommen 10 horizontale Striche, die dann mit den nicht im Wort enthaltenen Buchstaben gefüllt werden.
    Im Zweifelsfall ist übrigens „Sylt“ immer ein gutes Wort: Keine Vokale und andere übliche Verdächtige wie r oder n

  3. Sandra 19. Dezember 2011 um 12:54 #

    Passend zur Jahreszeit: Weihnachtsmann mit Rute (als letztes, böses Element :))

  4. Hobbes 15. Dezember 2011 um 20:03 #

    Ich hätte da einen bösen Drachen in 12 einfachen Zeichenschritten. Wenn er Feuer speit ist man verbrannt, aber das könnte ja auch zu schlaflosen Nächten führen …

  5. Herr Rau 10. Dezember 2011 um 20:14 #

    Letzter Kommentar wohl gefressen, versuchen wir’s nochmal: Ich würde auch weitermachen mit den Galgenmännchen und schauen, ob es tatsächlich mal Probleme gibt. Ansonsten: die Zeichnung muss etwas Unangenehmes sein, auf das man hinarbeitet. Man könnte natürlich eine Blume zeichnen und nach und nach Blütenblätter ausrupfen, aber das Wegwischen/Radieren ist zu aufwendig. EIne langweilige Lösunge: Ziffernblatt einer Uhr, 12 Striche, dann ist’s vorbei.

  6. Herr Rau 10. Dezember 2011 um 09:35 #

    Ich würde auch warten, bis sich wirklich jemand beschwert. Ansonsten: das Ziel muss etwas Negatives sein, wenn man nach und nach Elemente ergänzt. (Alternative: man beginnt mit etwas Schönem, einer Blume, und rupft nach und nach Blätter aus. Aber wegwischen oder radieren ist zu aufwendig.) Langweilige Lösung: die zwölf Striche einer Uhr, wenn die Runde voll ist, ist die Zeit aus.

  7. Nele 9. Dezember 2011 um 19:37 #

    Nein. Bei solchen lächerlichen Spielchen mache ich nicht mit. „Galgenmännchen“ ist ein altehrwürdiges Spiel, da macht keiner einen Aufstand. Das ist doch absurd…

    • bambooos 9. Dezember 2011 um 19:42 #

      Ich fand das auch nicht schlimm – werde es auch weiter so spielen solange sich keiner beschwert 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: