Spiele in der Grundschule

26 Okt

So, um mal euren Horizont zu erweitern & euch in die Welt der Grundschulkinder einzuführen gibt es heute:

Das TOP Spiel der Jungs: „BEYBLADE“

Ich gebe zu, ich musste selbst erstmal nachschlagen, wie man das schreibt & woher es seinen Ursprung hat.
Bitteschön:

Beyblade:
ist eine Manga-Serie von Takao Aoki, die mehrere Anime-Verfilmungen nach sich zog.
Die international erfolgreiche Serie handelt von Kindern, die Kämpfe mit Kreiseln austragen.
Die Kreisel wurden als Merchandise vermarktet.
Der Manga und der Anime werden seit 2008 durch Metal Fight: Beyblade fortgesetzt.

So, wie stellt man sich das jetzt vor?

Also, da sitzen/stehen ein paar Jungs (mindestens 2, es ist ja ein Kampf) zusammen im Kreis.
Jeder von ihnen hat SOWAS:

Wenn das lange rote Ding jetzt #1 ist und die unteren 3 Sachen mit #2 bis #4 nummeriert sind, kann ich euch das erklären.
Zuerst mal: #4 ist der eigentliche Kreisel, also das Kampfobjekt um das es geht.
Ablauf: 

1. #4 wird auf #3 gesteckt und mithilfe von #2 festgezogen.
2. Dann wird #1 durch #3 durchgeschoben, bis die Zacken von #1 komplett durch sind.
3. Somit ist der Kreisel aufgezogen.

Beim Kampf wird dann der Ausruf:

3, 2, 1… leeeet it riiiiiiiiiiiiip!!!

schön laut gebrüllt und am Ende so schnell wie möglich #1 rausgezogen.
Dann kreiseln die Kreisel wie wild rum.

Sieger ist der, dessen Kreisel sich zuletzt noch dreht.

Soviel dazu 😉
Zur Verdeutlichung hab ich bei Youtube SEHR viele Sachen gefunden,

1. Einer der offiziellen Trailer zur Sendung
^^
Übrigens läuft das Montag – Donnerstag Nachmittags auf Nickelodeon – wenns mal jemand „live“ sehn möchte

2. Ein Beispiel
^^
Es gibt für die Bey-Battles nämlich richtige STADIEN dazu zu kaufen, in denen man sich battlen kann.

—————–
Bei uns schleppen die Jungs teilweise BEUTELWEISE ihre Beys mit in die Schule. Ich wurde heute aufgeklärt: es gibt maximal 46 Beys zu kaufen… Normale (aus Plastik) und die besonders guten aus Metall (die haben teilweise bösartige Zacken, die die Feinde ausschalten… uuuuuh!).

Kostenpunkt für Bey inkl. Stadion: ca. 30 €

Aber: man braucht egtl keine Arena, sondern kann das überall spielen – deswegen ist es so beliebt bei den Jungs… Die können sich STUNDENLANG mit ihren Battles beschäftigen. Sie auseinander bauen, wieder anders zusammen setzen usw.

Aus Pädagogensicht: Okay!
(es wird nicht geprügelt, schult die motorischen Fähigkeiten, die Kinder spielen zusammen, etc. pp.)

^^
So, also falls ihr noch Weihnachtsgeschenke für Jungs im Grundschulalter sucht: GANZ heißer Tipp 😉

Wer sich noch zusätzlich informieren möchte: WIKIPEDIA hilft euch weiter!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: