#19 Tü-Tüh-Thüringen

3 Okt

Nochmal ein kleiner Einblick in die – für mich – schönste Zeit des Arbeitstages: die Hausaufgabenzeit.

In der Klasse 4 steht dann unter anderem das eigene Bundesland auf dem Lehrplan – dazu gehört auch, dass man geographische Gegebenheiten kennt  & sich auf einer Karte orientieren kann.
So viel zur Theorie.
In der Praxis hatten die Kids ein Arbeitsheft. Auf einer Seite eine Karte, in die Städte & Flussnamen, Gebirge etc eingetragen werden mussten. Das hatten sie im Unterricht schon gemacht. Die Herausforderung war dann die zweite Seite. Mit Fragen. Zu Thüringen.

Jetzt folgt eine kleine Auswahl an Antworten auf die Fragen. (Ich merke an: es hing eine große Karte vorne im Klassenraum & im Arbeitsheft hatten sie auch eine eigene Karte – dafür hätte man einmal umblättern müssen.)

Frage:
Im Süden Thüringens befinden sich zwei Mittelgebirge. Wie heißen sie?
Antworten:
– Erfurt, Jena, Gera
– Thüringer Mittelgebirge

Richtig wäre gewesen: Thüringer Wald, Thüringer Schiefergebirge.

Ich hab dann mal gefragt, ob sie wissen, was ein Gebirge ist… Nach kurzem Zögern kamen sie dann drauf, dass es was mit Bergen zu tun haben muss.
„Und wie erkennt man die Berge auf der Karte?“
Keine Antwort.
„Was bedeuten denn die Farben auf der Karte?“
–> „Achso, na Berge sind braun.“ –> Ach ja…

Naja. Weiter gehts 😉

Frage:
Im Norden Thüringens befindet sich eine Senke, durch die mehrere Flüsse fließen. Wie heißt diese Senke?
Antworten:
– Rückhaltebecken
–  Tühringer Senke
– „ich weiß nich“

Richtige Antwort: Thüringer Becken.
Anscheinend wissen die Kinder  nicht, dass ne Senke NIEDRIGER ist (und deshalb grün unterlegt auf der Karte). Zumindest wussten sie, wo Norden ist – immerhin. Auf „Rückhaltebecken“ kamen sie, weil im Thüringer Becken ne Talsperre mit Rückhaltebecken ist. *hust*
Und „Tühringer Senke“ finde ich besonders lustig, weil auf der Buchseite wirklich mindestens 10 mal THÜRINGEN steht & er es doch falsch geschrieben hat. Jedes Mal. Okay, ich gebe zu: man könnte wirklich denken, dass man es TÜH… schreibt – aber wenn man hier wohnt, sollte man es besser wissen 😉

Eins noch…

Aufgabe: Schreibe den Namen des Berges und seine Höhe auf.

Anmerkung: Auf ihrer (leeren) Karte waren 8 kleine braune Dreiecke mit Zahlen drin eingezeichnet. Die standen für Berge. Also sollten sie gucken wie der Berg heißt & wie hoch er ist. Eigentlich ganz einfach, aber…

Antworten: 
Variante 1: Die Kinder haben nur Höhenangaben (z.B. 100-300m) hingeschrieben. Keine Ahnung was das sollte. Wahrscheinlich haben sie geguckt, welche Farbe um den Berg herum ist & dann den Bereich aufgeschrieben…

Variante 2: Die Kinder schreiben wild IRGENDWELCHE Berge auf, egal WO sie sind (gerne auch mal in  Tschechien – wer muss schon die Ländergrenzen beachen?!). Ohne Höhe natürlich.

Variante 3: Man kann auch einfach nur irgendwelche Höhen aufschreiben – ist doch egal wie die Berge heißen…

Naja, war schon interessant das zu korrigieren. Wirklich Berg + Höhe aufgeschrieben hat KEINS der 18 Kinder, bei denen ich mir das angeguckt habe. Nur gut, dass sie am nächsten Tag ne Leistungskontrolle zu dem Thema schreiben mussten… *hust*

Aber – hört hört – als ich nach den Ergebnissen gefragt habe, hatten alle ne 1 oder ne 2.
Warum?
Weil es nur zwei Fragen waren: „Was sind die größten Städte Thüringens?“ [Erfurt, Gera, Jena] und noch ne andere… Sehr anspruchsvoll 😉 lol.  [Ach ja, hier kann man sich weiterbilden – falls ihr die Fragen nicht hättet beantworten können *g*]

Naja, vielleicht hätte die Lehrerin sie mal „Thüringen“ schreiben lassen sollen – das ist man was richtig schwieriges 😉 Aber kann ja sein, dass das in Deutsch nochmal dran kommt – da haben sie ja eh noch „einige“ Probleme.

—–
Ansonsten: Mal sehn, wie die neue Woche wird & wie ich genau eingesetzt werde – die Arbeitszeiten haben sich ja offiziell nicht geändert. Hoffentlich haben die Wetterfrösche unrecht & die Sonne bleibt noch ne Weile – sonst müssen wir ab Donnerstag DRIN bleiben mit den Kindern – oh ooooooh…

Advertisements

2 Antworten to “#19 Tü-Tüh-Thüringen”

  1. einsemesterinparis 3. Oktober 2011 um 09:46 #

    oh-oh ina… du gibst doch nicht etwa wikipedia als verlässliche quelle an??? besser:http://thueringen.de/ 😀 oder was tuehringen.de?

    • bambooos 3. Oktober 2011 um 10:09 #

      Zur allgemeinen Information geht’s mal, denke ich 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: